Wer reinigt eigentlich die Polizeiwagen?

4 Antworten

Die Waschanlage!

So läuft es in Hannover:

Früher gab es mal eine Waschanlage die der Polizei gehörte, jetzt wird an öffentlichen Anlagen gewaschen. Die Fahrzeuge gehen "regelmäßig" zur Pflege und werden dann auch innen gereinigt. Das ganze passiert zwar regelmäßig aber dafür selten. Ich wische ab und zu mal durch den Streifenwagen wenn er zu dreckig ist.

Machen das denn die Polizisten selbst?

@Tipp3001

Nein, das machen dann Angestellte der Werkstätten, bzw. spezielle Fahrzeugpfleger.

Das ist von Region zu Region und Wache zu Wache her unterschiedlich. Bei kleinen Wachen auf dem Land kann es eine feste Besatzung selbst erledigen, andere haben eigene Aufbereitung/ Reinigung, andere nutzen Servicebetriebe.

In Österreich ist der Fahrer des Wagens dafür verantwortlich dass der Wagen nach Dienststende im selben Zustand weiter gibt, wie er ihn bekommen hat. Also ist es normalerweise seine Sache, wie er ihn sauber bekommt.

Wenn jemand anderes den Wagen beschmutzt oder kaputt macht, muss natürlich derjenige zahlen.

Die groben Arbeiten, leere Coffee-To-Go Becher, DönerPapier, MC Packungen machen die Beamten nach Dienstschluss selbst. Für die Technik, Absperrband, Pylonen und dergleichen sind sie auch selbst verantwortlich. Für den anderen Kram, Wartung, Reparatur, Reifenwechseln usw. gibt es Angestellte. Das sind dann aber logischerweise keine PVBs.

Gruß S.

Du erwähntest jetzt Wartung, Reparatur usw. Und was ist mit der Reinigung (Auto waschen, staubsaugen, evtl polieren... machen das die Polizisten oder andere?

@Tipp3001

Nee, ihren Dreck wegräumen, so wie ich es geschrieben habe. Von einer Innenraumreinigung habe ich meine Jungs noch nie erzählen hören. Was nicht ausschließt, daß es das trotzdem gibt, aber ich glaube nicht.

Einige, die man wegbringt, lassen was von sich da ... der Wagen wird dann weggebracht.

Ich frage mich aber, warum das so wichtig ist?

Gruß S.

Was möchtest Du wissen?