Wenn ich jetzt den Job annehmen würde, verliere ich dann meine Chance auf Umschulung?

4 Antworten

1) Es ist logisch für das Jobcenter, zu versuchen, auch ohne Umschulung für Dich einen Job zu organisieren. Die Umschulung dient ja dazu, die Jobchancen zu verbessern, was sich für die AG in Wohlgefallen auflöst, wenn Du irgendeinen Job hast.

2) Es ist allerdings aus langfristiger Perspektive, je nach persönlicher Situation und Umschulung viel vernünftiger, eine Umschulung zu machen, um dauerhaft aus einer beruflichen Sackgasse herauszukommen. Das wäre dann sogar für die AG bei langfristiger Denkweise sinnvoller.

3) Da verschiedene Abteilungen vom Jobcenter da gerade gegeneinander arbeiten, wäre es sinnvoll, der Zeitarbeitsfirma gegenüber offen zu sein, zu erklären, dass Du auf eine Umschulung wartest.

Ich würde definitiv bei einem Vorstellungsgespräch erwähnen, dass Du nur bis xxx arbeiten kannst.

Möglicherweise weiß beim JC eine Abteilung nicht, was die andere macht.

ohne dein wissen hat das jc deine daten nicht ins netz gestellt. das erfolgt emit deiner unterschrift und ist normales procedere.

wenn du einen job findest, kannst du den doch bis ende juni ausführen und gehst dann in die umschulung. bekommst du natürlich unbefristet arbeit, dann brauchst du keine umschulung mehr.

Abgesprochen zählt nicht. Hast du es schriftlich?

Was möchtest Du wissen?