Ich kriege kein Bildungsgutschen von Jobcenter für Umschulung, obwohl ich die pflichten erfüllt habe Ich brauche Hilfe?

5 Antworten

Außer aus gesundheitlichen  gründe  kann man   wegen langer arbeitslos ist eine  bekommen abr das ist eine kann Leistung keine muss des Amtes aber zb ab  25  gibt es andere regeln   wo die alten bis  ca 35 nicht merh gelten  frage da mal nach aber die Tanten hat sie nicht alle sie wollte dir  von Anfang an nicht helfen!Außerdem musst du  ja auch wovon leben und nach der aussage will die tante das du bei deinen eltern bis zum ende der ausbildung wohnen sollst.Wende dich doch mal an die  Regionaldirektion des Amtes das    zuständig  für dich ist oder wen   vorhanden an den  Ombudsmann!Es gibt eine Regionaldirektion  für das arbeitsames und des  Jobcenters  meistens da wo  früher das zuständig landesarbeisamt war.!Das sollte auf der Webseite vom jobcenter stehen wo das ist !

Es ist und bleibt eine Kann Leistung. Ich müsste unter anderem aus gesundheitlichen Gründen umschulen und kämpfe dafür im Juni seit 16 Jahren. Seitdem bin ich auch arbeitslos. Nur war ich zwischendrin in der Schule und 3 Jahre krank

@herzilein35

Mir hatte es das Arbeitsamt im übrigen auch versprochen, nur sei ich noch zu jung gewesen. Danach wollten sie nichts mehr von wissen.

Hier weiß niemand, wie dein bisheriges Bewerbungsverhalten war.

Deine Sachbearbeiterin wird dich da besser kennen.

Und wenn sie der Meinung ist, dass dieser "Bildungsgutschein" weg geworfenes Geld ist, wird das JobCenter ihrem Urteil folgen.

Wenn du mit 28 noch keine 3 versicherungspflichtigen Jahre vorweisen kannst, kann man der Sachbearbeiterin nur zustimmen

Fakt ist, mir wurde gesagt Herr Muster erfüllen sie diese und diese Pflichten und dann kriegen Sie auch einen Bildungsgutschein, was nach diese erfüllen´e Pflichten alles gleich geblieben ist! also danke fürs lesen aber ihre Argument bringt auch nix

@ejay04

Offensichtlich hast du diese Auflagen eben NICHT erfüllt.

@DerHans

ich habe es mit abstand erfüllt, falls sie die Text gut durchgelesen haben, steht da auch genau, wie die Arbeitsvermittlerin sich ständig rausgeredet hat von meiner Frage :))) ich weiß doch was ich gemacht habe, wenn ich sage das ich mehr als 3 jahre fast 4 jahre gearbeitet habe, Durchhaltevermögen gezeigt habe, als bonus zertifikat vorlege... aber naja.. die schuld liegt ja immer an uns, die stadt macht ja nie fehler

Ich habe soviel Private Probleme das ich ein Langes Ausbildung nicht
mehr akzeptieren kann, ich bin 28 Jahre Alt mir steht große
Verantwortungen kurz bevor.. letztendlich will ich NOCH mein
Berufsabschluss ergattern... Hilfe Hilfe HIlfe...

Dafür ist aber nicht das Arbeitsamt zuständig. Darüber hättest du dir vor 5-10 Jahren schon Gedanken machen müssen.

eine frage dazu, bringt das jetzt was, was du da sagst? was heißt vor 5-10 Jahren den bitte? lernen kennt keine alter, besser spät als nie! 

@ejay04

Normalerweise macht man eine Schulausbildung und dann geht es in die Berufsausbildung, meist ist man mit 28 längst fertig damit.

Bei dir ist da offensichtlich einiges schief gelaufen. Aber egal was war, das Arbeitsamt ist nicht zuständig für deine Defizite. Die müssen dich bei der Arbeitssuche unterstützen aber mehr derzeit nicht.

Das Lernen kein Alter kennt, sehe ich auch so, aber dir finanziert niemand deinen Lernwunsch. das mußt du schon selbst hinbekommen.

Und falls du mit großer Verantwortung ein Kind meinst, tja auch der Mann kann verhüten und warten bis er dazu in der Lage ist, ein Kind vernünftig zu ernähren.

@maja0403

weißt du was mich am meisten aufregt bei dieser Sache, ich kenne Kollegen die keine einzige Monat Sozial versichert gearbeitet haben und trotzdem sowas finanziert kriegen, ja gut aus gesundheitlichen gründen aber trotzdem, ich gehe hier auch total Kaput.. noch schlimmer es gibt Asylanten die seit 2-3 Jahre in Deutschland sind, die kriegen sowas... ich stehe vor denen mit so viele Stoff und die lehnen es immer wieder ab.. in mein umkreis sagt jeder warum machen die nur bei die so ein Problem wir verstehen das nicht, ich bin mir selbst bewusst, ich versuche die best mögliche eindruck vor denen zu bringen, von außen sieht es jetzt so aus als wäre ich voll der schlimme Person, deswegen krieg ich keins, aber es ist definitiv nicht so! ich war immer in mein Terminen 20 Minuten vorher Pünktlich, alles gemacht was die verlangt haben mit Mehrheit sogar.. aber als Ergebnis kommt im Gendefekt wieder ganz andere format 

@ejay04

Höre auf zu jammern. Du bekommst es nicht und das wird seine Gründe haben. Es gibt Regeln an die sich die Sachbearbeiter halten müssen und die du nicht erfüllst.

Jeder Mensch hat in seinem Leben gewisse Phasen zu durchleben in denen er Leistungen erbringen muß. Leider passiert es immer wieder, das junge Menschen das nicht einsehen. Sie begreifen z.B. nicht, dass sie für sich in die Schule gehen oder eine Ausbildung machen.

Man kann nicht alles und jeden fördern, nur weil da irgendwo mal eine Null Bock Phase war. Das ist überhaupt nicht machbar. Wer soll das denn finanzieren? Du erwartest Leistungen aus einem System wo du noch nicht mal einen ausreichenden Anspruch durch Einzahlung von Beiträgen erworben hast.

@maja0403

Maja es hat nur damit zu tun das es eine Ermessensentscheidung ist. Kein Sachbearbeiter ist verpflichtet eine Umschulung, auch wenn die Voraussetzungen mehr als erfüllt sind, zu zahlen. Ich sehe es an mir. Bin Langzeitarbeitslos nach meiner Erstausbildung, darf meinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben und bekäme sowieso aus mangelnder Berufserfahrung nichts, da es nur eine außerbetriebliche Erstausbildung war. Mir bezahlt auch keiner eine Umschulung ud das seit mehreren Jahren. Kann da auch nichts dran machen, außer eine normale duale Ausbildung ohne Amt.

Damit will ich sagen, es ist und bleibt eine Kann Leistung und das ändert sich auch nicht.

@herzilein35

Und warum schreibst du mir das?

Wenn du mit 28 Jahren gerade mal 4 Jahre gearbeitet hast, kann ich verstehen, dass man dir die Umschulung nicht bezahlt. Du bist nur arbeiten gegangen, weil du dachtest, ihr Versprechen wäre ernst gemeint und nicht, weil du es wirklich wolltest. Wer keine Ausbildung hat, der bekommt auch keine Umschulung. Im Lager kann man auch ohne Ausbildung arbeiten. Die Ausbildung als Fachlagerist dauert nur 2 Jahre und dafür hast du keine Zeit? Die Umschulung würde auch Zeit bedeuten.

also wenn sie dir vor 1 jahr gesagt hat, du musst 3 jahre sozialversicherungspflichtig arbeiten, dann hast du das jetzt noch NICHT erfüllt... auch, wenn du das offenbar anders siehst.

ferner hoffe ich, dich richtig verstanden zu haben.  dein deutsch ist nicht sehr git

Ich sehe es nicht anders, es ist so. was sollte man den darunter nicht verstehen? und wir sind hier nicht in Deutschunterricht, dein Deutschkenntnisse kannst du irgendwo anders ausüben, ich kann mich gut genug ausdrücken das reicht mir 

Was möchtest Du wissen?