Weihnachtsgeld zurück zahlen - Kündigung bis 31.03?

5 Antworten

Wenn ich das richtig verstehe scheidest du ja erst zum 01.04. aus der Firma aus. Wenn du am 31.03. noch in der Firma angestellt bist kannst du das Weihnachtsgeld behalten.

In aller Regel wird aber bei einer Kündigung das Weihnachtsgeld (bzw Sonderzahlungen) auf das Jahr gerechnet. Wenn du zB 11 Monate arbeitest bekommst du 11/12 des Weihnachtsgelds

Ich würde an deiner Stelle die Kündigung so formulieren, das du klarstellst, dass der 31.03. dein letzter Arbeitstag ist, dann sollte es da auch keine Probleme geben

Du scheidest mit Ablauf des 31.3. aus dem Unternehmen aus. Daher musst Du das Weihnachtsgeld zurückzahlen.

Völlig üblich.

Wenn du im Dezember mit 3 Monaten kündigst wirst du es zurückzahlen müssen.

Ist doch eindeutig, der 31.03. zählt mit, somit zurück zuahlen

Bis zum 31.3. musst du zurück zahlen.Du scheidest ja am 31.3. aus.

Was möchtest Du wissen?