Was passiert, wenn ich den "Antrag auf Kontenklärung" nicht an die Deutsche Rentenversicherung zurücksende?

2 Antworten

Du hast schon von den anderen gehört, daß "nichts Schlimmes" passiert, wenn Du jetzt auf diesen Fragebogen nicht weiter eingehst. Aber es gibt ein gutes Argument, es trotzdem jetzt und nicht später, irgendwann mal, zu tun. Jetzt fallen Dir nämlich noch eventuelle Fehler und Lücken auf und es ist nicht so schwer, die entsprechenden Unterlagen zu beschaffen und nachzureichen! Dann ist das "gegessen" und Du brauchst Dich darum nie wieder zu kümmern, sondern nur um die aktuell nachgekommenen Daten. Lust, Dich damit zu befassen, wirst Du nämlich nie haben, aber die Klärung wird immer schwieriger, zumal wenn sie unter Zeitdruck (vorzeitige Rente aus Gesundheitsgründen, etc.) stattfindet.

Es passiert erstmal gar nichts. Du solltest aber in eigenem Interesse den Antrag stellen, dann werden Deine Beitragszeiten auf den aktuellen Stand gebracht. Später zählt unter Umständen jeder Monat Beschäftigung (oder auch Arbeitslosigkeit) für die Rentenzahlung oder den Rentenbeginn.

Was möchtest Du wissen?