Was passiert, wenn ich 20 Std/Woche arbeiten gehe und das mit Hartz-4 aufstocken möchte?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Möglichkeit A ist wahrscheinlicher 100%
Möglichkeit B ist wahrscheinlicher 0%

2 Antworten

Warum willst du nicht Vollzeit arbeiten? Wenn jeder so denken würde wie du, wäre niemand mehr da, der das Geld für die Stütze verdient. Man nennt so etwas auch "Sozialschmarotzertum".

Vater Staat könnte einen gesetzlichen Mindestlohn einführen von 1.200 NETTO im Monat. So wie es ihn in fast jedem anderen EU-Staat auch gibt. Dann würde sich Vollzeit arbeiten auch wieder lohnen. Aber so sicherlich nicht. Der Staat darf sich also nicht wundern.

@Lukas1990

Ich habe 47 Jahre Vollzeit gearbeitet und das hat sich immer "gelohnt". Man muss nicht immer nach dem Staat schreien, sondern seine Angelegenheiten selbst in die Hand nehmen. Hartz IV ist für Hilfsbedürftige gedacht und nicht für Faulenzer die ihre Zeit damit verbringen zu berechnen wie sie mit geringstem Aufwand die Allgemeinheit abzocken können.

@Aliha

Du hast vermutlich auch nicht im Niedriglohn-Sektor gearbeitet, sondern als Chefsekretärin oder was auch immer.. Mit Abzocken hat das nichts zu tun. Denn Abzocken tun die Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter für 6 Euro/Std. arbeiten lassen, nur um sich selbst die Taschen vollstopfen zu können. Das ist nämlich gemeiner Raubtier-Kapitalismus! Die Politiker wie Steinbrück lassen sich kzrze Reden mit mehreren 1000 Euros von den Stadtwerke Bochum honorieren. Ist das etwa keine Abzocke? Ich meine, man muss dieses verrückte Spiel einfach nur mitspielen. Denn wer brav ist, der wird bestraft. So ist nun mal unser System.

@Lukas1990

Nein, im Niedriglohnbereich habe ich nicht gearbeitet, dafür habe ich im Verlaufe meines Berufslebens 3 verschiedene Ausbildungen gemacht um mich immer den momentanen Anforderungen anpassen zu können. Die Hände in den Schoß zu legen und mich von der Allgemeinheit aushalten zu lassen, wäre mir nie in den Sinn gekommen. Wenn du von 12 bis Mittag denken könntest, dann würdest du nicht auf die Idee kommen, der Staat brauchte bloß Geld zu drucken um alle Faulenzer zufrieden zu stellen. Banknoten kann man nicht essen, es muss Leute geben, die unsere Nahrung und sonstigen Bedarf herstellen.

@Aliha

Der Staat soll mal einen Mindestlohn einführen von 10 €/Std, dann gehe ich gerne auch wieder Vollzeit arbeiten. Deutschland ist mittlerweile zum Billiglohn-Land verkommen.

@Lukas1990

Sojemanden wie dir würde ich jeden Cent an Zuschuss und Bezug kürzen!

Wenn du so viel Kohle wie ein Herr Steinbrück oder sonst jemand verdienen willst dann stehts dir doch frei. Dann hättest du in der Schule mal besser aufpassen müssen, hättest ein Studium durchgezogen und dann könntest du auch viel Kohle verdienen.

Aber das wäre ja viel viel zu anstrengende, lieber nur ein paar Stündchen arbeiten und die anderen Leutchen zahlen lassen.

Bei sowas geht mir echt die Hutschnur hoch.

@Lukas1990

Vater Staat könnte einen gesetzlichen Mindestlohn einführen von 1.200 NETTO im Monat. So wie es ihn in fast jedem anderen EU-Staat auch gibt. Dann würde sich Vollzeit arbeiten auch wieder lohnen. Aber so sicherlich nicht. Der Staat darf sich also nicht wundern.

Mit der Einstelleung werden wir in Deutschland bald den Standart wie in Griechenland haben. Dann hast du nur noch 400 € im Monat und kann dir eine Matratze unter die Brücke legen.

@Lukas1990

@Lukas, was hast du denn gelernt, dass du solche Ansprüche stellen kannst?

@Lukas1990

Vater Staat könnte einen gesetzlichen Mindestlohn einführen

Welcher Vater Staat.?...ich habe mal nachgelesen, was du so schreibst... Wenn du wo anders mehr Stundenlohn bekommst, dann such doch da nach einer Vollzeitarbeit..

@Lukas1990

Das könnte Vater Staat.

Gut, dass die nicht so doof sind wie in anderen Ländern. Denn die krauchen nun auf den Brustwarzen daher und betteln bei uns um Geld.

Ich habe auch einen Teilzeit Job, also 20 Stunden in der Woche und bekomme aufstockend Hartz 4, da mein Gehalt so nicht reicht, ist auf jedenfall mehr als Wohngeld was du bekommst, aber trotzdem ist die voraussetzung, dass du dich trotzdem um ein Vollzeit Job dich kümmern musst und die Vorschläge (Job) vom Amt annehmen solltest.

Was möchtest Du wissen?