Was passiert wenn beim MMA oder beim Boxen jemand stirbt?

5 Antworten

Wie Du in einer der Antworten sehen kannst, wird immer, wenn die Polizei davon erfährt wegen fahrlässiger Tötung oder fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Denn selbst wenn du bei solchen Veranstaltungen damit rechnen must gesundheitliche Einschränkungen zu erleiden ist es im Zweifel immer mit Straftaten verbunden wenn was schlimmes passiert ist.

Mohamed Ali hat seine Krankheit wahrscheinlich auch nur bekommen, weil er geboxt hat.


Wenn sich jemand freiwillig in einen solchen Kampf begibt, Geht er dieses Risiko in dem Bewusstsein ein, entweder verletzt oder sogar getötet zu werden.

Wenn du also darauf abzielt, dass der andere wegen Totschlags oder Mordes dran ist, dann liegst du falsch.

Es wird immer erstmal wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, genau wie bei einem Autounfall mit Todesfolge.

Korrekterweise muss es natürlich heißen: Es wird wegen Verdachts einer fahrlässigen Tötung ermittelt.

jeder Kampfsportler ist sich der Gefahr bewusst und wenn es leider doch zu einem Todesfall kommen sollte wird dem "Täter" nicht viel passieren

wenn einer unerlaubte, verbotene Griffe, Schläge oder Tritte angewendet haben sollte, was man anhand der Videoaufnahmen ganz eindeutig rekonstruieren kann, dann wird er wohl auf Lebenszeit gesperrt und möglichweise auch wegen Totschlag angeklagt.

Ansonsten passiert nichts.

Berufsrisiko ist das.

Was möchtest Du wissen?