Wann kommt mein Ausbildungsvertrag?

4 Antworten

Bei mir dauerte es ca. 2-3Wochen bis ich den Vertrag erhalten hatte. Lustig das ich die zusage am genau gleichen Tag bekamm wie du (; einfach ein Jahr vorher. Mach dir noch keine zu grossen gedanken, denn (jedenfalls in der Schweiz) muss der Lehrvertrag noch an das Lehrlingsamt verschickt werden und das kann etwas dauern (: Wenn der Vertrag nach der 4 Woche immer noch nicht da ist, würde ich dir anraten zu fragen.

Glüüüückwunsch ;).... der Vertrag wird die nächsten 2 Wochen bei dir eintreffen. die müssen ihn ja noch aufsetzten und alles mögliche damit machen =)))). Viel Spass

Howdy,

das dauert immer ne Zeit lang. Ist normal. Kann auch mal ein bis eineinhalb Monate dauern, jenachdem was für einen Betrieb in welcher Branche du ausgewählt hast. Nach einem Monat kannst du ja mal nachfragen. Sind ja erst zwei Wochen.

Hallo,

lass dir Zeit. Die müssen den erst zur zuständigen Kammer schicken und bis dann alle Unterschriften und Stempel gesammelt sind, dauert das ein paar Wochen. Spätestens Ende Mai kannst du guten Gewissens anrufen, wenn bis dahin noch nichts gekommen ist.

LG

Kann man Arbeitgeber mir vorschreiben, dass ich mich bei Krankmeldung telefonisch melden muss, statt per Mail?

Hallo Leute, ich bin gerade mit einer Kollegin auf eine Frage gekommen, die uns schon beide interessiert hat. Die Frau aus der Personalabteilung will unbedingt, dass ich mich immer telefonisch krank melde. Ich habe es nämlich erst immer per Mail direkt morgens nach dem Aufstehen gemacht, weil da noch keiner in der Firma ist und ich danach dann ja auf dem Weg zum Arzt bin (komme vom Dorf, da dauert alleine die Fahrt ein wenig länger, gerade wenn ich das Auto nicht nehmen kann) und dann später wenn ich beim Arzt war (haben hier AU-Pflicht ab dem ersten Tag) noch eine Mail mit der eingescannten AU. Zudem schreibe ich immer noch eine Mail meine aktuelle Abteilung, wo dann einfach alle in Kopie sind, damit der der zuerst kommt es weiß. Da ist um die Uhrzeit ja auch noch keiner, ist so abgesprochen und kein Problem… Das machen in den Abteilungen nämlich alle so.

Dann plötzlich meinte meine Personalerin mal (zickig) zu mir, ich sollte gefälligst anrufen wenn ich krank bin, weil sie es erst so spät sonst sehen. Habe dann versucht zu erklären, dass ich eben los muss ehe da der erste ist (hatte anfangs da angerufen aber dann aufgeben) und ewig unterwegs bin. Sie überhaupt nicht einsichtig.

Habe also dann immer trotz sehr böser Blicke im Wartezimmer angerufen, außer einmal, weil ich sehr Erkältung mit hohem Fieber hatte und absolut keine Stimme. Habe also wieder eine Mail geschrieben mit Erklärung warum ich nicht anrufe (mein Freund war wegen Frühschicht schon lang weg und konnte es daher auch nicht machen). Da hat sie mich als ich wieder da war zu einem Gespräch eingeladen und mich richtig anzuzicken wir hätten doch besprochen ich solle anrufen und nicht schreiben, die Aussage dass ich nicht sprechen konnte und der Arzt mir das auch bestätigen könne hat sie nicht interessiert.

Ich bin darauf also gerade mit meiner Kollegin zu sprechen gekommen, weil sie heute nach paar Tagen Krankheit wieder da war und eben auch schwere Erkältung mit total heiser sein hatte und ich frage wie sie sich denn krank gemeldet hat, da sie alleine lebt.

Sie ist bei einer anderen Personalerin zugeteilt und da gab es NIE Probleme, weil sie Mails schreibt, wenn sie krank ist. Der ist der Meinung Hauptsache die Abteilung klärt untereinander wie es laufen soll, er meldet das ja nur für die Gehaltsabrechnungen.

Kann meine Personalerin mir also vorschreiben, dass ich mich telefonisch krankmelden muss, wenn es im Unternehmen keine einheitliche Regelung dazu gibt? Im Arbeitsvertrag steht nur unverzüglich melden und ab 1. Tag AU Pflicht

Wie gesagt, im Normalfall ist das für mich kein großes Problem. Zwar ärgerlich, aber muss ja, doch wenn dann in Ausnahmen so eine Nummer geschoben wird und es eben nicht wegen der Abteilung ist, verstehe ich das Problem nicht.

Habe nur Angst wenn so was noch mal vorkommen sollte, dass ich eben wirklich nicht anrufen kann und keinen habe der es macht (Arzthelferinnen wollten nicht, viel zu tun), Ärger zu kriegen. Sie mag mich generell nicht.

...zur Frage

IHK Ausbildungsvertrag nicht zurück

Hallo, vor gut 4 Monaten hab ich meinen Vertrag bekommen, unterschrieben und zurückgeschickt. Zwei Unterschriften konnte ich draufmachen und die Unterschrift des Betriebes war auch bereits drauf - sollte also alles rechtens sein. Ich sollte alle Blätter zurückschicken und sollte dann laut Brief von der IHK meinen Vertrag zurückbekommen.

Da ich mir erst unsicher war ob der Brief angekommen ist und ich passenderweise umgezogen bin habe ich eine schöne Email verfasst mit der neuen Adresse. Als Antwort kam erstmal nur dass der jeweilige Personaler sich im Urlaub befindet - den hab ich demnach abgewartet. Danach kam die antwort in Form einer Weiterleitung im Email austausch zwischen jemandem aus der IHK und meinem personaler, da wurde noch dazu gesagt dass der Vertrag bitte an die neue Adresse zu schicken ist. Hörte sich für mich erstmal zufriedenstellend an - Betrieb will mich demnach Immernoch und Vertrag bei der IHK, sollte dann nicht mehr all zu lange dauern? Dachte ich. Bis jetzt ist der Vertrag aber nicht da. Ich habe zwar jede Seite des Vertrages eingescannt weil ich generell alles einscanne was ich wegschicke aber hätte doch gern ein Original. Bekomme allerdings weiterhin die Betriebseigene Zeitung, demnach müsste ich irgendwie bei ihnen im System drin sein. Mein Stiefvater sagt ich soll ruhig länger warten, aber nach Monaten müssten sie doch langsam den Vertrag zurückschicken können?

Lohnt es sich da mal bei der IHK anzurufen oder sollte ich beim Betrieb nachfragen? Oder soll ich doch noch warten? Würde im betrieb nur ungern nachfragen da der Vertrag ja nicht dort ist/sein sollte. Hab allerdings auch Sorge, dass die Post das vermasselt hat und ich deshalb keinen Vertrag hier hab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?