Wann ist der Antrag gültig?

3 Antworten

Ja, wenn du nicht unterschreibst kommt es auch nicht zum Vertragsabschluss. Ich würde trotzdem empfehlen dort anzurufen und zu sagen dass du es dir anders überlegt hast, sonst kommen bestimmt noch weitere Schreiben und evtl. Anrufe. Schließlich wollen die ja Kunden.

...und warum willst Du jetzt die Karte nicht mehr? Ruf doch einfach da an, sag dass da ein Fehler passiert ist und was Du machen sollst. Was kann passieren? Wenn Du aus 600 Euro Gehalt z B. 6000 gemacht hast, kann es sein, dass Du die Karte einfach nicht kriegst oder man das Kartenlimit entsprechend reduziert - von letzterem ist mindestens auszugehen. Oder Du musst das nochmal neu beantragen. Was ich mich allerdings frage: normalerweise muss man das Gehalt doch nachweisen - wieso ist das da nicht aufgefallen?

Ruf an, "Versuch macht kluch" ;-) Gruss

Erst wenn du unterschrieben und per PostIdent weggeschickt hast, wird der Vertrag gültig. Wenn deine überzählige Null entdeckt wird, kannst du im schlimmsten Fall wegen Betrug etc. angezeigt werden und das würde wohl bei der Schufa für eine Herabstufung führen.

Was möchtest Du wissen?