Versicherung schmeißt raus?

7 Antworten

Natürlich muss die Versicherung den Schaden noch gemäß des Vertrages bezahlen, wenn aufgrund dieses Schadens eine Kündigung erfolgt, ist der Vertrag bis dahin ja noch gültig.

Und selbstverständlich kannst du nach wie vor prinzipiell woanders eine Vollkaskoversicherung abschließen.

Und selbstverständlich kannst du nach wie vor prinzipiell woanders eine Vollkaskoversicherung abschließen.

Er kann es versuchen. Aber eine Kündigung einer Versicherung, auf Grund erhöhter Schadensbilanz, legt keinen guten Grundstein für den Abschluß einer neuen VK bei eine anderen Gesellschaft.

Natürlich muß die Kfz-Versicherung diesen Schadenfall abwickeln, sofern du rechtzeitig die Prämie bezahlt hast!

Du hast Anspruch auf eine Kfz-Haftpflichtversicherung, da in D das Pflichtversicherungsgesetz gilt. Einen Anspruch auf Vollkaskoschutz hast du nicht - mußt dich halt schlau machen, welcher Versicherer dir trotz der vielen Schäden einen Vollkaskoschutz anbietet...

Gruß siola55

Natürlich kann die Versicherung auch verweigern, eine Haftpflicht mit dem Kunden weiterzuführen.

Dann wird das Auto halt Stillgelegt.

@Rockuser

Die aktuelle ja, aber jede andere, bei der der Fragesteller bisher nicht gekündigt wurde muss ihm Haftpflichtschutz gegen Jahresbeitrag gewähren.

Naja eine Vollkaskoversicherung wird der Fragesteller bei anderen Versicherungen mit Sicherheit bekommen. Die Frage sollte heißen: was muss er dann dafür bezahlen? Bei 3 Unfällen in 2 Jahren könnte man nämlich davon ausgehen, dass der Versicherungsnehmer deshalb die Vollkaskoversicherung möchte, weil er gerne sein Auto demoliert oder so unsicher fährt, dass er sich selbst nicht traut.

(keine Beschuldigung, nur eine Möglichkeit, wie die Versicherungen denken könnten)

Bei jedem Schaden, kann der Versicherungsnehmer und das Versicherungsunternehmen den Vertrag kündigen.

Und jeder Autobesitzer hat die Möglichkeit eine andere Versicherung zu suchen, die sein Fahrzeug versichert.

Sollte es Probleme wegen den Vorschäden geben, könnte man ja auch das Fahrzeug z.B. auf die Ehefrau anmelden und versichern.

Dazu sollte man mit seinem Versicherungsvermittler reden, der kann hier mit Sicherheit weiterhelfen.

Muss meine Versicherung , den Schaden meines Fahrzeuges sowie des Fahrzeuges der gegnerischen Seite bezahlen auch wenn sie mich rausschmeißen?

Ja müssen sie.

Die zweite frage ist , wenn sie mich rausschmeißen , hab ich keine Möglichkeit mehr mein Fahrzeug Vollkasko zu versichern ?

Wird schwierig. Kündigung durch Versicherer ist immer doof.

Hättest mit Schadeneinreichung selber kündigen sollen. Frag einen Maklerkollegen ob er dir einen neuen Anbieter sucht. Allerdings solltest du ihm vielleicht ein paar andere Versicherungsverträge in den Bestand geben. KFZ ist viel Aufwand für wenig Ertrag, besonders bei unerwünschtem Geschäft.

Mal eine Gegenfrage, wird es nicht dann langsam Zeit, die Fahrweise entsprechend anzupassen? Bisher waren es nur Blechschäden, glücklicher Weise. Wer innerhalb von zwei Jahren drei selbstverschuldete Unfälle verursacht sollte echt mal darüber nachdenken.

Eine andere Versicherung kann die Aufnahme in einer VK verweigern auf Grund der hohen Schadensbilanz. VK ist keine Pflichtversicherung.

Ich bin nicht jemand , der am rasen ist.
Das habe ich auch nie vor zu werden , die Schäden sind nicht durch schnelles fahren sondern durch Aquaplaning passiert

@Kubi97II

Bist Du dumm? Aquaplaning heißt: Du warst zu schnell.

@Smartass67

@Smartasse67,

auf Beleidigungen sollte man im Forum verzichten.

Es gibt Situationen, da kann man nicht rechtzeitig erkennen, dass man in solch eine Lage kommt.

@Kubi97II

Ein Schaden durch Aquaplaning entsteht aber grundsätzlich nur, wenn die Fahrweise der Witterung nicht angepasst ist.

Es gab mal einen Spruch: "Ab 80 fahren Sie Wasserski"

Spätestens nach dem 2. Schaden hättest du das wissen müssen.

Gegenfrage : Bist du eigentlich dumm ? Aquaplaning bedeutet , dass auf der Straßenoberfläche zu viel Wasser gesammelt ist und das Fahrzeug den Kontakt zum Boden verliert.

@Kubi97II

Die Geschwindigkeit und die Bereifung haben einen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit und die Heftigkeit des Aquaplanings.

Ggf. muss man dann auch auf der Autobahn Schritt fahren.

Was möchtest Du wissen?