Vermieter rückt Zweitschlüssel vom Treppenhaus und Keller nicht raus. Was kann ich machen?

2 Antworten

Vom Gesetz her hat der Vermieter die vertragsgemäße Nutzung der Wohnung zu ermöglichen. Und hierzu gehört unter anderem auch, dass man eine ausreichende Anzahl an Schlüsselsätzen bekommt. Gerichte haben festgelegt, dass hierfür mindestens 2 Schlüsselsätze erforderlich sind, je nach Anzahl der Bewohner manchmal auch mehr.
Aus diesem Grund dürft ihr selber einen Schlüssel nachmachen lassen (sofern möglich wenn es keine Schließanlage ist) und dem Vermieter die Rechnung geben, oder den Betrag von der nächsten Mietzahlung abziehen. Das könnt ihr ja zuvor auch nochmal ankündigen für den Fall dass nichts passiert.

Solltet ihr den Verdacht haben, dass der Vermieter vielleicht noch einen Wohnungsschlüssel für sich zurück behalten haben könnte, dann steht es auch auch zu, den Schließzylinder der Wohnungstür auszutauschen. Einen Wohnungsschlüssel darf er nämlich nicht ohne Weiteres haben, jedenfalls nicht ohne Absprache und Einverständnis durch euch.

Wenn es sich um Sicherheits-Schlösser handelt, kann nur der einen Schlüssel nachmachen lassen, der auch den zugehörigen Schließpass vorlegen kann. ...sonst könnte ja Jeder kommen!

Aber Du kannst mit Mietminderung drohen und bekommst auch Recht! Der Vermieter hat seinen Teil des Mietvertrages nicht eingehalten! Allerdings ist dies kein guter Start in ein "Gutes Mietverhältnis". Es bleibt abzuwägen, wieviel Druck hier sinnvoll wäre.

Ja, sicher finde ich das auch blöd ihm so zu kommen aber ich weiß nicht wie lange man da nach laufen soll. Durch den fehlenden Schlüssel für den Keller steht das eigentliche Kinderzimmer das langsam fertig werden muss, voller Kartons. Und dauernd beim Nachbarn klingeln kommt auch nicht so gut. Habe jetzt auch entschieden bis Freitag zu warten und es ihm sonst anzukündigen, dass ich auf Mietminderung bestehe.

Vielen Dank für eure Antworten :)

Was möchtest Du wissen?