Verkäufer verkauft über zwei Accounts bei eBay...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Melde es dem Finanzamt. Die interessieren sich sehr für solche Leute.

Zum Thema Gewährleistung: Die gilt nach EU-Recht auch für Private Verkäufe insbesondere für den Fall, dass Ware bereits bei Anlieferung defekt ist! Da ist umgehende Reklamation erste Pflicht.

Oh, das Finanzamt...

Aber da kommt die nächste Frage auf: Wie melde ich das dem Finanzamt?

Ich hatte mit so etwas noch nie zu tun, deswegen bin ich das etwas unsicher.

wenn der eine privat ist und der andere gewerblich dann ist das auch gut so privat vom geschäftlichen zu unterscheiden

ABER bei ebay kann er die preise seiner auktionen in die höhe treiben, bzw. dinge die er haben will in die höhe treiben und das angebot zurückziehen und mit den anderen ne sec vorher kaufen, kannst du ja mal melden oder nachsehen ob er bei dir das gemacht hatte

Nein, so etwas hat er nicht gemacht. Aber dennoch kann man doch nicht einfach dieselben Waren mit einem privaten Account verkaufen, mit denen er auch gewerblich handelt.

@wellhausen

dann melden! ebay überprüft das und wenn er was illegales macht wird er ermant oder gebant oder hat rechtliche konsequenzen

Und was bitte soll daran nicht legal sein? Der Verkäufer hat einen gewerblichen Account für seine Handelsware und einen privaten Account, auf dem er die Sachen verkauft, die bei ihm privat so anfallen. So lange er nicht mit dem einen Account auf dem anderen bietet, darf er das. Steht so auch in den eBay-Richtlinien, aber bei deinen "Nachforschungen" muss dir das wohl entgangen sein.

Er verkauft ja nicht seine privaten Waren über den privaten Account sondern exakt dieselben Waren wie über seinen gewerblichen Account. Was das bedeutet, steht schon hier in den Antworten.

Du kannst den privaten Account melden als gewerblich.

Im eBay Support "Verkäufer Melden" suchen, ist ein wenig doof zu finden.

Hab's gefunden. Werde ihn heute Abend noch melden.

Bei Ebay melden bringt nie etwas, die interessiert das nicht.

Den Namen, Adresse , Ebayname und Anzahl der Verkäufe an das für Postleitzahlgebiet zuständige Finanzamt - ( mit Absendername und Adresse -nicht Anonym , wird sonst nicht bearbeitet,.) per Email melden.

Das bringt was.

Was möchtest Du wissen?