Unterhaltsschulden in Schufa gespeichert?

2 Antworten

Man steht in der Schufa: Für jedes Konto, ob Guthaben oder Dispo, jeden abgeschlosenen Mobilfunkvertrag, jeden aufgenommen Kredit.(Positiver Eintrag) des weiteren für nicht bezahlte und unbestrittene Schuld, das heist, Abgabe eidesstattlicher Versicherung, restkräftige festgestellte und nicht bezahlte Forderungen kann ein Schufaeintrag erfolgen (negativer Eintrag). die Unterhaltsvorschußkosten sind nicht in der Schufa eingetragen. diese kpönnten erst eingetragen werden, wenn das Amt sagen wir mal über vergebliche zwangsvollstreckungsmaßmen (Pfändungen, EV) versucht den Betrag vergeblich einzutragen.

Wenn der Staat nen Titel hat dann stehen sie auch drinne,muss aber nicht...den die Schufa erfährt von den Gläubigern das es unstimmikeiten gibt und wenn der Gläubiger der schufa nix mitteilt steht auch nix drinne

Was möchtest Du wissen?