Unbefristeter Vertrag trotz befristeter Arbeitserlaubnis wie möglich?

4 Antworten

Sein Chef darf kein unbefristeten Arbeitsvertrag ausstellen wenn die Aufenthaltstitel befristet sind - egal ob jeder weiß das er immer wieder verlängert wird :-)

Im übrigen darf der Arbeitgeber in eurem Fall beispielsweise auch 10 oder 20 Jahre befristen da er einen sachlichen Grund darlegen kann. Dagegen vorzugehen würde garantiert scheitern und zu unnötiger Unruhe führen.

Bekommt er auch irgendwann mal eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung? Wenn er die hat würde ich mit dem Chef reden :-)

Alles gute!

Er möchte die Woche mit dem Chef sprechen aber der sagt immer nur: “er dürfte ihm keinen unbefristeten Vertrag aufgrund des befristeten Titels geben”?!??!

Das halte ich für Blödsinn, ein unbefristetes Arbeitsverhältnis kann sich doch positiv auswirken um irgendwann eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis , oder wie man das nennt, zu bekommen.

Das einzige was mir einfallen würde wäre das dein Mann mit seinem AG spricht das der befristete Vertrag in einen unbefristeten Vertrag übergeht sobald er weiß das er die unbefristete Aufenthaltserlaubnis und Arbeitserlaubnis bekommt.

Der AG schützt sich mit dem befristeten Vertrag weil er auch nicht wissen kann wie sich die Verhältnisse von deinem Mann/Euch ändern würden.

Ein befristeter Arbeitsvertrag ist nicht unüblich. Hatte 4 Stück wobei der letzte in ein unbefristeten übergegangen war.

Nehmt euch einen Anwalt, dann kommt Bewegung in die Sache.

Mir scheint, dass der Arbeitgeber klemmt.

Ohne alle Fakten zu kennen ist es unmöglich zu sagen woran es liegt.

Bist du Deutsche und wie lange seid ihr zusammen, seid ihr verheiratet etc. ?

Was möchtest Du wissen?