Muss ich die Umzugskosten selbst tragen als Wohngeldempfänger?

2 Antworten

Wenn ihr nicht im ALG - 2 Bezug seid,dann wird es keine Beihilfe für einen Umzug geben !

Selbst wenn ihr ALG - 2 beziehen würdet,gibt es da in der Regel auch nur etwas,wenn der Umzug notwendig ist,dass vorher beim Jobcenter / Sozialamt beantragt wurde und eine Zusicherung für die Kostenübernahme erfolgt ist.

Dann würde es in der Regel auch nur eine pauschale Beihilfe geben,die sich nach der Anzahl der Mitglieder der BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) richtet,ihr könntet damit dann auch nur ein Fahrzeug anmieten,für die Helfer müsstet ihr selber sorgen.

Nur in Ausnahmefällen würde auch eine Firma gezahlt.

Du kannst es zwar versuchen,aber ich glaube nicht das du da Erfolg haben wirst.

Wenn du nicht persönlich vorsprechen möchtest,dann kannst du versuchen über die kostenlose Hotline eine Auskunft zu bekommen.

Die sind von Mo - Fr von 8.00 - 18.00 unter 0800 4555500 zu erreichen.

Du musst, wie jeder andere auch, Deinen Umzug selbst finanzieren.

Was möchtest Du wissen?