Umtausch nur gegen Gutschein - ist das rechtens?

2 Antworten

Das ist rechtens. Es sei denn du hast es ueber Fernabsatzgesetz gekauft. Es sei denn der Artikel ist schadhaft oder es fehlt eine zugesicherte Eigenschaft, dann ist es ein Reklamationsgrund mit dem Recht der Wandlung nach der zweiten Nachbesserung.

So schön kann man in 3 Sätzen Gewährleistung im Verbraucherrecht erklären. (-: DH.

wenn du die ware nur wegen nichtgefallen zurück gebracht hast, dann hast du einfach glück gehabt mit dem gutschein, denn einen anspruch hast du gar nicht. unter welchen umständen du einen hättest, steht im bürgerlichen gesetzbuch bgb, sollte man sich im internet runterladen und drin suchen nach gewährleistung usw.

wir sind alle verwöhnt von aldi und co, die garantieren ohne begründung die rücknahme jeder ware in einer frist. aber das ist nicht gesetz!

Was möchtest Du wissen?