Trotz interner Bewerbung/ Wechsel auf unbefristete Stelle soll mein noch bis Sommer befristeter Arbeitsvertrag weiter laufen, ist das rechtens ?

2 Antworten

Wenn bei uns intern Stellen ausgeschrieben werden: dann sind diese auch nur für unbefristet Beschäftigte „geöffnet“. Wenn man deine Bewerbung nun berücksichtigt hat, ist das nichts weiter wie ein Tausch. Du nimmst deinen Zeitvertrag mit auf eine andere Stelle.

Evtl wird deine Stelle dann aus den anderen Bewerbern besetzt, nach dem Motto wir tauschen die Abteilung.

Ebenso ändert sich in deinem Arbeitsvertrag nichts, und einer Reduzierung der Arbeitszeit wird man während der Befristung kaum zustimmen, was dich aber nicht davon abhalten soll einen Antrag zu stellen.

Bei einer internen Bewerbung habe ich keine freie Stelle im Stellenplan, sonst würde ich extern ausschreiben.

Hallo kabbe69,

- die Stelle war bei uns am Schwarzen Brett ausgehängt und mein " Nochvorgesetzter " hat mich dazu animiert und das Schreiben an meinen " nächsten " Vorgesetzten weiter gegeben. Es ist also nicht nur ein Abteilungswechsel, sondern auch in einem anderen Ort. - Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass das in Ordnung geht, - dann hätte ich auch gleich für das restliche halbe Jahr auf der Abteilung bleiben können!?

hm, schwierig ohne die Ausschreibung gesehen zu haben.

Kommt auch auf deinen Vertrag an. Ist dein AG die Klinik A mit Arbeitsort B, kannst du anderen Orten zugewiesen werden. ..

TVöD gibt es vielleicht einen Personalrat, dort mal erkundigen, oder in einer Personalabteilung.

Ich gebe dir in sofern Recht, es macht keinen Sinn. Aber nach 30 Jahren im öD habe ich mir abgewöhnt dort eine Sinnhaftigkeit zu vermuten ;-)

Bis du in der Abteilung eingegliedert bist, endet dein Vertrag.

Evtl. einfach mal abwarten, dann prüfen lassen, ob hier ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entstanden ist.

Was möchtest Du wissen?