Teilhabe am Arbeitsleben, Termin verschieben?

5 Antworten

Wenn du bis zum 20.04 krankgeschrieben bist, kannst du den Termin nicht wahrnehmen. Niemand kann von dir verlangen, deine Restgesundheit auch noch aufs Spiel zu setzen.

Allerdings, und das weiß ich aus eigener Erfahrung, wird das Jobcenter dir irgendwann auf die Nerven gehen, um feststellen zu lassen, ob du überhaupt noch erwerbsfähig bist.

An meinem Beispiel bedeutet das: Weil das Jobcenter zu einfallslos ist, mir Arbeit zu beschaffen, wollen sie mich am langen Arm verhungern lassen.

Wenn das Autofahren dir Panik macht, dann nimm ein anderes Verkehrsmittel.

Mit dem Jobcenter habe ich kein Problem, da ich zur Zeit krankengeld beziehe. Und so viel Angst hab ich wie hier dargestellt auch nicht vor den Autofahren. Es geht mir nur darum das ich noch nie durch eine gefahren bin und dann auf starken Schmerzmitteln und muskelentspannern halte ich für keine so gute Idee

@Locke2706

Ebent! Was ist eigentlich der neue Job?

@Einstein0815

Wie meinst du das?

@Locke2706

Interessehalber, wozu willst du dich umschulen lassen?

@Einstein0815

Achso, da ich meinen gelernten Beruf als "Fachkraft für Lagerlogistik" nicht mehr ausüben kann, muss es ja irgendetwas leichters seien. Wollte früher immer Informatiker oder mediengestalter werden. Aber dafür ist ja dieser Termin bei dem ich mit dem von der RV über alle Möglichkeiten spreche

@Locke2706

Da kank und voller Medikamente hinzugehen halte ich halt nicht für so günstig. Würde wahrscheinlich eh nicht viel mitmachen können

@Locke2706

Genau das meine ich, krank ist krank. nur fangen die halt irgendwann mal an, bohrende Fragen zu stellen. Und wenn du in den Job wirklich rein willst, musst du denen möglichst viel auf die Nerven fallen.  Ist eine Zwickmühle, eine vertrackte Lage…

So bin ich z.b. im Moment damit beschäftigt, dem Jobcenter klarzumachen, dass ich meinen Job, die Anwendungsentwicklung und Programmiererei, ebenso gut in Telearbeit erledigen könnte, wie ich es die 6 Jahre davor auch schon getan habe. Aber da fehlt denen im Moment noch ein bisschen die Fantasie.

@Einstein0815

THB ist sehr unterschiedlich zu JC Termin.

Frag einfach mal nach, ob es möglich währe, dass man dir jemanden ins Haus schickt, weil du dich nicht in der Lage fühlst dort vorzusprechen. Solange du nicht in der Lage bist, so eine Teilhabe überhaupt durchzustehen, wird sie erst gar nicht gestartet, um das festzustellen, musst du wohl zu einem Amtsarzt.

ich denke, dass Dir nicht unbedingt gesundheitlich so schlecht geht, sondern Du mehr Angst vor dem Fahren mit dem Auto durch eine Grioßstadt hast,....beruhige Dich darin,....man wächst mit den Aufgaben, die man im Leben gestellt bekommt

Nein, mir geht es wirklich schlecht. Darum wurde ich ja auch 6 Wochen krank geschrieben. Und bei dem Beratungsgespräch benommen und trotz der starken Schmerztabletten mit Schmerzen mich beraten zu lassen, wäre ja nicht sehr hilfreich. Es geht mir ja nur um die Frage ob jemand weiß ob es da Konsequenzen geben kann. Eine umschulung ist ja eh erst in einem halben Jahr möglich

Oh man. Meine Frage war nur ob jemand schonmal in der selben Situation war und nicht ob ich Angst vorm Autofahren hab oder den Termin nur verschieben möchte weil ich keine Lust habe oder was auch immer. Und natürlich kann ich im Bett liegend noch schreiben, mein HWS und Rücken ist vom autounfall verletzt. Da sind meine Hände nicht betroffen. Dazu hab ich noch ein schleudertrauma.

Kannst du nur liegen? Wie lange kannst du maximal sitzen, stehen, gehen?

Ruf einfach an beim Sachbearbeiter und schildere deine Probleme wenn du krank geschrieben bist können sie dir garnichts. Mach dann einen neuen Termin aus und vertig.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?