Sofa passt nicht durch die Wohnungstür...

4 Antworten

Hallo, entweder füße abschrauben und dann nochmal Länge und Breite, Höhe des Sofas messen (evtl. hochkant durch die Tür !? ) v o r wiederanlieferung abchecken ! Und evtl. im Wohnbereich Einbauten, die hinter oder vor der Tür sind abchecken, manchmal müssen sofas "durchgedreht" werden, dann kann eine Kommode die an der Tür steht oder eine Tür die nicht weit genau aufgeht stören. Ich nehme an es handelt sich um eine integrierte Ecklösung, da hat man nur eine Chance die Füße abzumontieren und g e n a u alle Maße zu nehmen. Würd ich wirklich im Möbelhaus oder bei der Spedition direkt machen , falls das Sofa jetzt dort steht. 2.) oder was neues kaufen. In jedem Möbelhaus gibt s nicht nur was in der Ausstellung steht sondern auch Katalogware, die vergleichbar mit der ausgestellten Ware ist. ansonsten würde ich sagen, versuchen Sie beim Möbelhaus freundlich und nachdrücklich eine vernünftige Lösung zu finden. Ein bisschen mehr Service müssten die doch bieten können denke ich. Haben die keinen Außendienst ? Oder stellen die sich wirklich so stur. ? 3. Wenn alle Stricke reisen und das Möbelhaus auf stur macht,nochmal hier melden.

Wie breit ist denn die Wohnungstür?

Bei einer normal breiten Wohnungstür geht nämlich jedes normale, also nicht überbreite Sofa durch. Es müsste nur eventuell wie vorgeschlagen, etwas abgebaut werden.

Ich vermute mal, dass die Möbelpacker nicht besonders motiviert waren. Andererseits hatte ich mal bei einem ungewöhnlich geformten Sofa das Problem, dass es zwar durch die genormte Wohnungstür passte (dann das klappt IMMER), nicht jedoch durch die schmalere Wohnzimmertür. In diesem Fall musste ich zwei Sofabeine absägen und anschließend wieder anmontieren.

Also wie gesagt: mess mal aus, ob die Wohnungstür Normbreite hat, denn dann MUSS das Sofa durchpassen, und wenn auch erst in Einzelteile zerlegt. Es sei denn es wäre extrem ungewöhnlich geformt.

Wende dich in dem Möbelhaus nicht an die Verkäuferin,sondern an den Geschäftsführer. Es ist m.E. kein guter Service,wenn man gemeinsam keine vernünftige Lösung findet.

Wenn es wirklich aufgrund der falschen Maßangaben nicht passt, dann liegt der Fehler nicht auf eurer Seite... Demzufolge muss man euch das Geld auch zurückgeben. Ihr solltet euch an die Firmenleitung wenden. Auch die Verbraucherzentrale könnte eventuell helfen!

Die Käufer haben es selber ausgemessen. ALso liegt der Fehler nicht beim Möbelhaus.

@Reservist

Wir haben es zusammen mit den Verkäufern ausgemessen, ich bin Kfz-Mechatroniker und kenne mich mit maßen auch ziemlich gut aus^^

Was möchtest Du wissen?