Schwarzfahren im MVV - Fahrpreisermäßigung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ruf einfach bei der Bahn an und erkläre ihnen es so, eine Freundin von mir ist das letztens auch passiert, sie ist 1 Wabe zu weit gefahren und sie hat bei der Bahn angerufen und musste nur noch 14€ statt der 40€ bezahlen.

Theoretisch müsstest du das 'erhöhte Beförderungsentgelt' in voller Höhe zahlen. Natürlich kannst du versuchen, einen netten Brief zu schreiben und deine Situation zu erläutern. Vielleicht hat der Bearbeiter ja einen guten Tag und setzt die Summe ein wenig herunter. Aber müssen tut er das nicht. (Unwissenheit schützt vor Strafe nicht)

Ich glaub's ehrlich gesagt nicht.

Ich wurde letztens mit der Wochenkarte für die falsche Woche erwischt und hab auch die vollen 40,- EUR zahlen müssen. Und das obwohl ich seit 15 Jahren regelmäßig eine Wertmarke erstehe.

einen versuch ist es wert. vielleicht haben die von MVV ja ein herz ?

ääääh nein xD größten schweine überhaupt

Die Strafe wirst Du sicherlich trotzdem zahlen müssen, auch wenn Du kein "regelmäßiger Schwarzfahrer" bist.

(Autofahrer können beim "Buß- oder Ordnungsgeld" auch nichts "runterhandeln", auch wenn sie schon 40 Jahre unfallfrei untwerwegs sind oder ähnlich...)

Was möchtest Du wissen?