Rechtsgültiger/Verbindlicher Kaufvertrag über WhatsApp

3 Antworten

Ob hier ein Kaufvertrag zustande gekommen ist, müsste man anhand der genauen Wortlaute überprüfen. Von hier aus kann man das nicht beurteilen. Nur so viel kann man sagen: Die "Drohung" zu einem Anwalt zu gehen, ist keine Erpressung. Schadensersatzansprüche sind je nach Verlauf natürlich denkbar.

Wenn beide Parteien ihren Willen geäussert haben, dass sie das Geschäft tätigen wollen, dann ist damit ein Kaufvertrag zustande gekommen. Dieser muss nicht in Papierform vorliegen.

Schau mal in die AGBs von WhatsApp. Vielleicht wurde per Klick auch bereits ein Kaufvertrag rechtlich abgeschlossen. Nicht jeder Kaufvertrag braucht eine Unterschrift. Ein Auto kann man auch per Handschlag verkaufen. Eine Reservierung incl. Kaufpreis und Zeitpunkt? Das wäre ja völlig unsinnig, wer sollte so etwas machen?

Was hat der Autokauf mit den AGBs von Whatsapp zu tun?

@krustyderklown

Du schreibst doch selbst: "Käufer und Verkäufer haben sich über WhatsApp über eine Reservierung des Autos inklusive Kaufpreis und Kaufzeitpunkt geeinigt."

Dann war WhatsApp die Plattform, sowie Auktionen bei ebay. Bei ebay Käufen gelten doch auch die AGBs von ebay.

@Sylviana

Oder meinst Du sie haben sich per Handy bgl. des Autos incl. Preis und Zeitpunkt geeinigt? Wozu dann WhatsApp.?? Man sagt doch auf nicht "sie haben sich über e-Plus oder Telekom vertraglich geeinigt."

@Sylviana

Whatsapp ist ein Kommunikationsdienst für Smartphones und keine Verkaufsplattform.

Was möchtest Du wissen?