rechtliches problem mit sun point. wie lösen?

3 Antworten

Wenn es diese Kündigungsfrist gibt, muss sie im Vertrag festgehalten sein - du als Kundin müsstest darüber also informiert worden sein. Daher ist da wohl nicht viel zu machen - eine Frechheit ist das auch nicht, das ist z.B. auch bei Fitnessstudios so üblich. Das einzige was du machen kannst, ist, dich nett mit den zuständigen Leuten zu unterhalten und auf Kulanz zu hoffen - du kannst ja auch anmerken, dass es dir finanziell einfach nicht möglich ist, diese Kosten weiter zu tragen oder irgendwas in der Art.

wäre es denn möglich zum hautarzt od. allgemeinarzt zu gehen und mir ein attest zu holen ?

Wenn das denn so im Vertrag steht - wieso hältst du das für eine Frechheit, wenn die sich auf den Vertrag berufen?

Du hast den Vertrag doch unterschrieben - also bitte halte dich daran.

Du kommst aus so einem Vertrag nur ausserplanmässig raus, wenn du ein Attest eine Hautarztes vorlegst, der dir das Sonnenbaden verbietet.

Vertrag ist Vertrag und bevor man einen unterschreibt, sollte man ihn genau lesen.

Was möchtest Du wissen?