Polizei unhöflich! Welche Rechte haben sie und ich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht jedes Auto, das auf einem nicht bezeichneten Parkplatz steht, parkt deshalb falsch.

Die Polizisten haben einen Eintrag in Ihren Tagesbericht über den Hergang des Geschehens zu machen - egal, ob du die "leute gefunden hast" und ob sie handeln mußten oder nicht.

Das sie ncihts tun können ist schlichtweg falsch - DU MUSST die Polizei anrufen, wenn Du ein Fahrzeug beschädigst und den Halter nicht ermitteln kannst, sonst machst Du Dich wegen Fahrerflucht strafbar. Es ist AUFGABE der Polizei, den Halter zu ermitteln und zu informieren, zumindest aber, Deine Personendaten festzuhalten.

DU hast DEINE Pflicht richtig und ausreichend getan. Dadurch, daß die Polizei vor Ort war, hast Du den Nachweis darüber, daß Du keine Fahrerflucht begangen hast.

Dann hab ich die Polizisten darauf hingewiesen, dass das Auto falsch geparkt war

Die Nachfrage der Polizei hätte lauten müssen: "Wollen Sie dazu eine Anzeige erstatten" mit der Aufklärung darüber, daß dies keine Konsequenzen in der Schadensregulierung hätte, da man auch falsch geparkte Autos nicht anfahren darf, der Fahrzeuglenker aber evtl. mit einem Strafzettel rechnen muß - im Extremfall wegen Verkehrsgefährdung mit einem Bußgeld.

Unhöflichkeit ist keine Straftat. Was sich Polizisten ab und zu anhören müssen ist auch nicht immer nett. Solange es keine direkte Beleidigung ist kann aber keiner was machen.

Das mit dem Parken kann ich nicht beurteilen, aber abschleppen hättest du ihn in jedem Fall auf deine Kosten lassen müssen, wenn er nicht gerade in einer Feuerwehreinfahrt steht. Da kommt die Polizei nur, wenn es eine potenielle Gefährdungslage durch das falsch geparkte Auto gibt.

Ich bin mir jetzt gar nicht sicher, ob Polizisten überhaupt Strafzettel für falsches Parken ausstellen, oder ob das nur die Politessen vom Ordnungsamt machen. Da habe ich keine Ahnung, sehe aber immer nur Politessen beim Ausstellen von Strafzetteln für Falschparker und nie Streifenpolizisten.

Also so lange kein Personenschaden entstanden ist brauchts die Polizei gar nicht. Warten ob jemand kommt, dann die Kontaktdaten am Fahrzeug hinterlassen und später bei der Polizei melden, dass man das verursacht und die Daten hinterlassen hat da niemand gekommen ist.

Dass die Polizisten so lange gebraucht haben, hat nichts damit zu tun wo die nächste Wache ist, da nicht auf der Wache gewartet wird bis was passiert, sondern meist Streife gefahren wird oder Kontrollen durchgeführt werden ect.

Nun zum Kern der Frage, natürlich "dürfen" sie angepisst, genervt und gestresst sein... wer ist das nicht? Sind schließlich auch nur Menschen.

Aber du hast schon recht, dass sie dich normal behandeln müssen. Mich hat mal ein Polizist zur Schnecke machen wollen, weil ich angezeigt wurde... was für eine Sauerei... und wie ich denn dazu käme ect. pp. Ich hab ihn ausreden lassen, bis sein Dampf raus war, habe ihn gefragt, ob das seine sachliche Amtshandlung war und ob ich ihm meine Sicht der Tat darstellen dürfe (ich gebe zu, dass man sich nicht unbedingt traut einer Uniform gegenüber aufzubegehren aber was solls ich kann das sehr gut, weil ich öfters mit denen zu tun hab), hab meine Sachen dargestellt und der Rest der Niederschrift war ganz normaler Behördenschwachsinn ohne dass einer von uns blöde Töne angeschlagen hätte.

Wie gesagt die hätten dich nicht anpflaumen müssen und du bist im Recht du darfst auf eine sachliche Behandlung bestehen. Es war schlichtweg Sch***e, dass die dich als Prellbock missbraucht haben, aber man tut sich leichter wenn man sich bewusst macht, dass in diesen Uniformen Menschen stecken und sie auch so behandelt, man weiß ja nicht was sie vor zwei Minuten durchmachen mussten.

reizende Polizisten hast du da erwischt. kurzrum, da würde ich mich bei der nächstliegende polizeidienststelle beschweren.

Sie sind es einfach. manche Polizisten scheinen als wenn sie privaten Stress an "uns" Normal-bürgern abbauen. mir hat mal einer so dermaßen den arm auf den Rücken verdreht , dass ich heute noch schmerzen habe. Ich bin eine Frau!! Er war ein großer straker Mann und fühlte sich dabei richtig toll. was soll man da noch sagen. Nicht persönlich nehmen, Hätte mir auch passieren können mit dem ausparken (bin fahranfänger). Lass dich nicht doof anmachen, Du kannst ihn auch beleidigen. Aber nicht direkt. Du darfst nicht dagen "Du arsch" sondern sowas wie. "ich glaube mal gehört zu ahben das sie ein arsch sind". Klar guckt der dann nciht nett, aber er kann dir nix. weil du hast ihn ja nicht direkt beleidigt. aber nicht alle polizisten sind doof!! Gibt auch wirklich viele nette. man darf nicht vergessen, sind ja auh familienväter und ganz normale menschen. Von daher ist der spruch "ACAB" echt zu gemein wie ich finde. Lg

Kann ich nur zustimmen.. es gibt doofe und viele nette. Doof. der, der meinem Freund wegen seines "undeutschen" Namens Fluchtgefahr unterstellt, als er ihn außerorts mit 20kmH zu viel rauswinkt. Nett: der Typ, vor dem ich als Radler über die rote Ampel (es kam nix, weit und breit keiner zusehen) fuhr. Und der dann sagte, also so geht det nich, aber jetzt fahrense mal heim, is ja schon spät. Nächstes Mal müssense aber zahlen.

Was möchtest Du wissen?