Muss ich nach der Notenabgabe noch nachschreiben?

2 Antworten

Wenn dir in einem Fach noch eine entscheidene Note fehlt, kann es passieren, dass du noch eine Klassenarbeit nachschreiben musst, allerdings dann aber wirklich nur Einzelne und nicht alle!! Ansonsten ist es eher unwahrscheinlich, dass du nach Zensurenschluss noch eine Arbeit nachschreiben musst, da die Lehrer ja dann schon beraten und ihre Noten in die einzelnen Kursbücher eintragen müssen. Außerdem wollen die Lehrer auch langsam in die Ferien starten und werden sich wahrscheinlich nicht freiwillig noch eine Arbeit überlegen, die sie dann auch noch kurzfristig korriegieren müssen.

Möglich ist das bestimmt irgendwie. Am besten rufst du morgen mal deine/n KlassenlehrerIn an und klärst das mit ihm/ihr.

Darf ich nicht Nachschreiben?

Hallo Liebe Community, Ich bin 16 Jahre alt und besuche grade die 11. Klasse einer gymnasialen Oberstufe einer Kölner Gesamtschule. Nun ich war heute in der Schule um meine Klausur zu schreiben, die letzten Tage davor hatte ich keine guten Sympthome, mir war kalt, obwohl ich sehr warm angezogen war und noch unter mir eine Decke hatte, dazu habe ich leichte bis starke Kopfschmerzen und Druchfall, gestern sogar musste ich mich fast ergeben. Meine Eltern, waren darüber informiert und gestern sagten sie mir ich soll zu Schule gehen, da ich ein gutes Abitur haben soll. ( Argument meiner Eltern ) Narütlich habe ich mich auch erst wiedersetzt und wollte zuhause bleiben bin aber am nächsten Tag doch zur Schule gegangen. Heute Morgen habe ich wieder mein Bauch durch meinen Darm leer entsorgt. Ich hatte danach leichte Bauchschmerzen ( Fühlte sich so an also ob ich ein Zog im Magen hatte, also als ob mir der Magen total abgepumpt worden ist ). Für die Klausur hat man 2 Stunden zeit ( 90 Minuten ) Ich habe mich mit Freunden vor der Klausur getroffen und wir haben noch alles gelernt, dabei habe ich Kekse einer Freundin gegessen und hatte wieder starke Bauchschmerzen. Als der Lehrer da war haben wir mit der Klausur begonnen und ich habe die ersten 30 Minuten mit Bauchschmerzen geschrieben, dannach ( Nach 30 Minuten ) hatte ich aufeinmal sehr starke Kopfschmerzen und meine Stirn war heiß. Ich habe mich gemeldet, weil ich nicht weiter arbeiten könnte. Ich fragte ihn ob ich die Klausur abbrechen kann und nachhause gehen kann und in der nächste woche nachschreiben dürfte. Es sagte einfach Nein. Also versuchte ich weiter zu schrieiben Jedoch vergeblich. Anfang der 2 Stunde ( 50. Minute ) packte ich meine Sachen und ging aus dem Klassenraum und weißte ihn nochmal darauf das ich krank sei und er nahm mir den Bogen einfach kommentarlos ab,unterwegs zum Arzt fande ich im Flur die für die sek2 zuständige Abteilungsleiterin, und fragte sie ob ich nachschreiben kann, sie sagte auch Nein und sagte, dass wenn ich antrete, ich bestätige Fit für die Klausur zu sein und es angeblich in der Entschulidigungsregelung steht. Ich erklärte ihr, dass es mir vorhher schon schlecht ging und ich wegen meinen Eltern kommen musste. Dannach bin ich, um mich nochmal prüfen zu lassen zum Arzt gegangen. Es stellte sich heraus, dass ich eine Magendarminfektion habe und ich erhielt für den folgenen Tag ein Attest. Nun werde ich vorraussichtlich eine 5-6 bekommen und ich weiß das ich die Klausur locker mit 2-4 Schreiben könnte/kann, da ich das Thema sehr gut kann und Mathe sowieso mein Lieblingsfach ist. Nun wollte ich wissen ob ich wirklich nicht nachschrieben darf. Ich überlege vieleicht sogar einen Anwalt einzuschalten, da ich nachschreiben soll und ich diesen Spruch mit "dass wenn ich antrete, ich bestätige Fit für die Klausur zu sein" noch nie wirklich gehört habe und ich nicht, wie in der ZAP (Zentrale Abschluss Prüfung) gefagt worden bin ob ich in der Lage bin zu schreiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?