Mieter: Wände streichen im Studentenwohnheim

5 Antworten

Ich würde die Wand schleunigst komplett weiß streichen, am Besten alle Wände, dann wirds nicht auffallen und keiner kann was sagen. Sollte das auffallen bevor du die Wände streichst könnte die Verwaltung verlangen, dass das Malern von Profis übernommen wird und das wird teuer.

Ja, überstreichen, aber du wirst die ganze Wand bzw. das ganze Zimmer überstreichen müssen, sonst sieht man auf jeden Fall, dass an der einen Stelle was anders ist.

Streich weiß, du wohnst sicherlich noch ein paar Tage da und dann fällt es eh keinem mehr auf.Diese Regelungen sind aber laut Gesetz nicht alle mehr gültig.

Typischer Fall von: Erst denken - dann handeln.

Der Grund dieser Bestimmung ist, dass nur vorgeschriebene - oft auch besondere schimmelsichere, abwaschbare - Farben verwendet werden. Sonst hat der nächste Mieter ein Problem...

Lass es erst einmal so - oder ziehst du nächste Woche aus - und warte ab!

Handwerkern nehmen für die Renovierung der kleinen Appartements sicher 300-400 Euro!

Wieso solltest du die Wände nicht streichen oder tapezieren dürfen - ob so eine Regelung im Mietvertrag zulässig ist, das wage ich zu bezweifeln.

Es ist natürlich nicht nachvollziehbar, dass du den Mietvertrag nicht gelesen hast, bevor du ihn unterschrieben hast - denn dann wäre dir das sicher so nicht passiert ( entweder hättest du nichts gestrichen oder aber dich auf einen solchen Vertrag nicht eingelassen ).

Was möchtest Du wissen?