Mieter ändert einfach etwas im Mietvertrag handschriftlich--was tun?

5 Antworten

Einfach nicht gegenzeichen, dann bleibt der alte Mietvertrag erstmal gültig, außer ihr habt bereits vereinbart, dass der im gegenseitigen Einvernehmen gelöst wurde.

Warum einen neuen Mietvertrag? Einen Kurzzeiler aufsetzen, dass im gegenseitigen Einvernehmen die Frau aus dem Mietverhältnis entlassen wird und der Mann den Vertrag alleine weiterführt und fertig die Laube. Von allen unterzeichnen lassen natürlich.


Wenn Du die Klausel mit Unterschrift akzeptierst, ist sie gültig.

Das ist ganz sicher nicht gültig. Es ist nur das gültig, was sie vor ihrer Unterschrift eingetragen haben.

Grad geantwortet, dann war sie ins Nirwana entschwunden. Ärgerlich! Deshalb nun noch mal (was mich aber nervt).

Also: Wegen der Entlassung der Ehefrau war kein neuer Mietvertrag nötig. Es bedurfte lediglich einer Änderungsvereinbarung.

Durch die einseitige Änderung des neuen MV wird dieser rechtsunwirksam, solange du ihn nicht samt Änderung unterschrieben hast bzw. unterschreibst. Teile dem Mieter schriftlich per Einwurfeinschreiben mit, dass der bisherige Mietvertrag in der vorliegenden Form vollinhaltlich deshalb seine Gültigkeit unbefristet behält.

nein der Mitvertrag ist ungültig . da er eigenhändig den Vertrag ohne eure Zustimmung geändert hat .

Was möchtest Du wissen?