Mein Nachbar hat an meiner Hauswand eine lange und hoche Reihe an Blumenkästen gebaut. Ohne Absprache. Darf er das?

5 Antworten

verstehe das Problem nicht so ganz- 1cm Abstand sollte doch ausreichen damit keine Schäden an deiner Hauswand entstehen- solange nix an der Wand befestigt oder unmittelbar dauerhaft angelehnt wird sehe ich da echt kein Problem. Sollten dann aber doch Schäden auftreten, wäre der Nachbar natürlich vollumfänglich schadensersatzpflichtig.


Dein Text ist nicht ganz eindeutig formuliert.

Ein Foto wäre hilfreich gewesen.

Hat er nun diese Kästen an deiner Hauswand angebracht?

Oder hat er sie an seiner angebracht und nur einen kleinen Abstand zu deiner gelassen?

1 dürfte er natürlich nicht, 2 darf er nach meiner Einschätzung, muss aber beim Gießen natürlich darauf achten, dass das Gießwasser nicht an deiner Hauswand herunterläuft und diese "verziert".

ja, es ist vielleicht etwas schwierig zu beschreiben. Unter dem Begriff Blumenkasten, stellt man sich einen kleinen, niedlichen, bunt bepflanzen Kasten vor. Nein, darum geht es nicht. Er hat an meiner Hauswand entlang, also ca 6 m Länge, ca. 2 m breite Holzkästen gebaut. Sie sind ca 1.40 hoch, also bedeken den ganzen Haussockel!

@SophieL40

solche Kästen kleidet man normalerweise mit Folie aus- aber selbst wenn nicht reicht der 1cm Abstand aus (solange das Holz intakt bleibt).

@SophieL40

@sophie  du  wiederholst  dich  ohne  jegliche beantwortung  der  frage von @heide

Blumen sind doch was schönes u sollen eher Freude bringen. Warum muss man immer so starrsinnig sein. Gemeinsam reden ist die Lösung. Denk nicht das der Nachbar extra auf "Schäden zufügen " gestimmt ist.

Die Wand ist Dein Eigentum. Wenn der Nachbar unbedingt Blumen an der Hauswand haben möchte, dann bitteschön an seiner Hauswand.

Ja, dem stimme ich zu, nur wie begründe ich das rechtlich?

@SophieL40

Erkundige Dich beim Bauamt.

bist  DUUUU  der  VERMIETER ?? NEIN !!

  NUtzt  du  deine hauswand als  blumenbeet  oder anders ?  NEIN !!

also was spricht dagegen , dass dein nachbar, der spass an blumen hat  und sie auch gern pflegt  , dort  blumemkästen aufstellt- ?

die größe muß schon sein , wenn er auch rosen  dort  drinnen pflanzt . die brauchen nämlich eine tiefe  von mindestesn  1 m  :-) .

also  erfreu  dich  an den demnächst  blühenden  blumen  zu deren  erscheinen du NICHTS beigetragen hast und in zukunft sicherlich auch nichts beitragen mußt ,aber du hast  den vorteil, dich an ihrem anblick  erfreuen zu  dürfen !

ob  er  das  darf ,  kann dir  dein vermieter  beantworten --wenn du es  denn unbedingt beanstanden mußt

es kann der  Frömmste  nicht in Frieden leben , wenn es  dem lieben  Nachbarn  nicht gefällt !

Was möchtest Du wissen?