Lohnsteuer / Steuer erklärung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe nach so einem Schreiben schon mal ein halbes Jahr warten müssen, auf Nachfrage kam denn es kommt wenn es bearbeitet ist....

Also, wenn die Belege zurückkommen, ist schon mal deine Sache in Arbeit. Erfahrungsgemäß habe ich meist noch ein Vierteljahr warten müssen, es kann jedoch auch schneller gehen. Kommt auf das Finanzamt an, wo du wohnst, wieviel die zu bearbeiten haben. Aber der erste Schritt ist schon mal gemacht. So wie die dir geschrieben haben, so schreibt das FA an alle, es ist ein sog. Textbaustein. Du musst nix nachreichen, noch fehlt etwas. Dieser Text geht an alle, die ihre Steuererklärung mit Belegen eingereicht haben.

Du hast schlechte Karten - mal wieder wurde pünktlich zum Jahreswechsel eine neue Software installiert, die nicht tut.

Siehe hier:

http://www.nordsee-zeitung.de/nachrichten/home_artikel,-Warteschleife-im-Finanzamt-_arid,504442.html

Zitat aus dem o.g. Artikel:

Selbst wer jetzt schon seine Unterlagen auf Papier oder online einreicht, bekommt sein Geld erst im Laufe des Frühjahrs [...] Frühestens zum 17. Februar und damit sieben Wochen nach Jahresbeginn wird die Software in den Finanzämter installiert sein.

Hallo LordNeo Bitte lassen Sie mich wissen, was passiert an Sie zurück? Wie lange hat es gedauert, und haben sie für jegliche Beweise bei der Verarbeitung bitten, nachdem Sie die Notiz erhalten: Die erstellung und Versendung des Steuerbescheides Werden jedoch Etwas Zeit in anspruch nehmen In. Ich bitte SIE, in der Zwischenzeit von Rückfragen Über den Arbeitsstand abzusehen

Steht doch eindeutig drin: Bescheid wird demnächst kommen, Nachfragen bitte bleiben lassen.

was versteht man unter demnächst is ja schon 4 wochen her ??

@LordNeo

Dass du einfach abwarten musst.

Was möchtest Du wissen?