Ab wann braucht man eine Krankmeldung bei einer Zeitarbeitsfirma?

5 Antworten

Spätestens am 3. Tag (vor Ablauf des dritten Kalendertages). Sonst stünde da auch eindreutig "am ersten Krankheitstag" oder so. Wie das bei Zeitarbeitsfirmen gehandhabt wird, weiß ich nicht, ist wahrscheinlich auch unterschiedlich. Also immer in den Vertrag gucken, das war richtig!

Ja anrufen und sagen das du nicht kommst musst du schon, aber Krankmeldung abgeben musst du erst wenn du länger ausfällst.

Ja, ist doch klar. Heute AU und dann muß Donnerstag die AU Bescheinigung dem AG vorliegen. Und außerdem hast du den AG unverzüglich über deine Arbeitsinfähigkeit zu informieren. Es reicht also nicht zum Arzt zu gehen und die Bescheinigung dem AG zu schicken.

In den Arbeitsverträgen bei ZA-Unternehmen steht immer drin, dass man sich am ersten Tag bis spätestens 9.00 Uhr krank melden muss. Das macht ja auch Sinn, da sich das Unternehmen u.U. noch im Ersatz kümmern kann. Die Abgabe der Krankmeldung muss bis zum 3. Werktag beim Unternehmen sein. Ist in der Regel doch auch nicht anders, als in festen Unternehmen. Wenn ein Mitarbeiter nicht zur Arbeit erscheint, möchte ich als Chef so früh wie möglich wissen, was mit ihm ist. Meldet man sich nicht wenigstens telefonisch bis 9.00 Uhr am ersten Tag krank, hat das in der Regel eine Abmahnung zur Folge. Bei machen ZA-Firmen muss man auch beim Kunden selbst Bescheid geben.

Eine Krankmeldung braucht man immer ab dem ersten Krankheitstag, nur beim Arbeitgeber muss sie spätestens am 3. Werktag eingegangen sein..

Was möchtest Du wissen?