Kernsanierung / Totalsanierung Einfamilienhaus -ungefähre Kosten- wer weiß Rat?

3 Antworten

Rechne 1000€ für jedes Fenster, 10-15.000€ für das Bad, 5-10.000€ je Etage Fußboden, 5-10.000 Elektrik, 7-10,000 Treppenhaus, 10-15.000 trocken Putz, 10-15.000€ Küche inclbinstsllstion 15.000 Heizung, 3-5000 Eingangstür, 500€ für jede innen Tür, 25.000€ Aussenputz, 30.000€ Dach, 25000€ Dachstuhl...sollten tragende Balken durch stahlträger ersetzt werden müssen, kommen nochmal ein 5-Stelliger Betrag hinzu

Ach ja, Sonderwünsche sind da nicht mit drin!

Wenn du nicht vieles selber machen kannst, würde ich die Finger davon lassen! Das bleibt ne 100qm Klitsche... 'Groß' ist was anderes!

Ich finde, da stimmt das preis/leistungsverhältniss nicht 

Wenn du den Anschaffungspreis mitrechnest, kannst du besser ein 'solides' Haus für 250k kaufen!

Einen Preis kann dir hier unmöglich jemand sagen, aber alleine schon wegen dem Schwamm würde ich die Finger weglassen.

Hallo, wir könnten ein Einfamilienhaus mit ca. 100 m² Wohnfläche auf rund 750 m² Grund billigst erwerben.

Tja, warum wohl.

Das Haus steht seit gut 10 Jahren leer, Fenster und Türen sind offen! Das Mobiliar ist noch drinnen. Es ist alles kaputt, verschimmelt, marode. Decken hängen runter, Treppen sind zu erneuern. Es gibt reichlich Schimmel, Schwamm und Holzbock.

Da dürfte jede Renovierung zum Fass ohne Boden werden. Möglich, aber unrentabel (vorsichtig ausgedrückt).

Abriss geht aber nicht, da das Haus im Naturschutzgebiet liegt und die Stadt signalisiert hat, einen Wiederaufbau nicht zu genehmigen.

Mit anderen Worten, es gibt hier kein Baurecht, sondern nur Bestandsschutz.

Die Lage ist allerdings super.

Immerhin. Die Frage ist nur, was Euch die Lage wert ist.

Nun die Frage: Wenn alles, wirklich alles gemacht werden muss, Heizung, Fenster, trockenlegen, eventuell neues Dach, usw. welche Mindestkosten entstehen ca? Vergleichbare Häuser in gutem Zustand kosten etwa in dieser Gegend 250000 €.

Ich würde mindestens diese Summe rechnen. Eine Totalsanierung kommt i.d.R. immer um mindestens 30% teurer als ein vergleichbarer Neubau, und zudem wird auch nach einer Totalsanierung es dennoch ein im Kern vermutlich nicht sonderlich hochwertiges und zudem mit den Beschränkungen der Vorgaben aus den 30er Jahren behaftetes Gebäude bleiben, was also bedeutet, kleine und dunkle Räume, relativ niedrige Decken, mieses Mauerwerk etc.

Was möchtest Du wissen?