Keine Vertretung bei Krankheit oder Urlaub, ist das normal?

4 Antworten

Wahrscheinlich kann er sich keinen weiteren Mitarbeiter leisten. Sich vertreten lassen hat etwas mit Vertrauen zu tun. Es geht auch um einiges (Kontovollmacht) etc. Das lässt man nicht so einfach jemanden machen. Ich sehe keine Lösung für dein Freundin.

Je kleiner der Laden, umso höher die Belastung des Einzelnen.

Verantwortlich ist der Inhaber - natürlich auch dafür, dass der Laden läuft. Also mach dir keinen Kopf über Sachen, die du nicht zu entscheiden hast. Ein Hinweis an den Boss wäre aber vielleicht trotzdem ganz gut. Die Kontovollmacht beweist ja immerhin, dass der Boss Vertrauen zu ihr hat.

Damit lebe ich seit 1999. Eigentlich ganz gut. Muß ich nix berichtigen was die Vertretung verhunzt hat ^^. Geht bei uns mehreren Kollegen so, eigentlich nerven nur Anrufer, die das nicht glauben wollen.

Leider nimmt diese Situation immer mehr zu. Bist Du krank oder hast Urlaub, dann kann keiner Deine Arbeit übernehmen bzw. erledigen. An den Personalkosten können Unternehmen echt sparen.

Ich musste dieses Übel jetzt auch erfahren. Aufgrund eines Unfalles war ich über 3 Monate ausgefallen. Keiner hat meine Arbeit erledigt. Du kannst Dir sicherlich vorstellen, wie mein Schreibtisch aussieht. Auch ich habe gewisse Vollmachten und Passwörter, die mein Chef nicht anderen Mitarbeitern anvertrauen möchte.

Was möchtest Du wissen?