Keine staatl. Hilfe bei Schwangerschaft durch Samenspende?

10 Antworten

Also Kindergeld bekommt zu auf jeden Fall. Ich mein mal ehrlich - 'Samenspende' hin oder her, wie viele Frauen werden schwanger und wissen eben nicht, wer der Vater ist? Sei es bei nem One-night-stand oder sonst was.

Wenn sie schwanger ist, sollte sie sich mal an die Stelle für Wohngeld wenden. Evtl bekommt das Kind von dort Wohngeld, je nach Einkommen der Mutter. Auch ein sogenannter Kindergeldzuschlag ist möglich, das kann man meine ich bei der Kindergeldkasse, die für den Kreis zuständig ist, erfragen.

Ich würde raten auf jeden Fall bei diesen beiden Stellen nachzufragen. Sich einfach dort mal Informieren, was es für Möglichkeiten gibt. Das ist oft auch weitaus zuverlässlicher, als Informationen aus dem Internet. Unterstützung würde sie aber auf jeden Fall bekommen.

Nur so nebenbei wollte ich trotzdem noch loswerden, dass die ganze Sache wohl überlegt sein sollte. Vorallem aus Sicht des Kindes. Die Gründe dafür gehen mich natürlich nichts an und manchen Familien kann damit das größte Glück geschenkt werden. Als alleinerziehende sich gezielt ein Kind zu wünschen, finde ich persönlich vielleicht zu weit gegriffen. Für sie wird es als alleinerziehende und zudem arbeitende Mutter ganz oft ganz schwierig werden und man sollte sich wirklich gut überlegen, ob sie Rahmenbedigungen für ein Kind stimmen. Ein Kind, welches ohne Vater aufwächst, wird oft darunter leiden. Und was ist, wenn es seinen Vater mal kennen lernen möchte, irgendwann später? Es würde nichts wissen... Keinen Wohnort, keine Beschreibung - noch nicht einmal den Namen. Das kann sehr schwer sein. Wen würde das nicht irgendwann im Leben mal eine Zeit lang auffressen? Das muss man als Kind,Jugendlicher, junger Erwachsener erstmal zu akzeptieren versuchen.

Bitte sage ihr das - sie soll nur mal kurz in die Sicht des Kindes tauchen. Es ist eben nicht immer alles schön an den Dingen und sowas kann ein Kind sehr prägen. Ganz egal, ob du eine super und liebevolle Mutter bist, die alles für ihr Kind tut. Manches kann man nicht beeinflussen...und das gehört dazu.

Ansonsten wünsche ich ihr natürlich eine wundervolle Zeit und ganz viel Nerven :)

Liebe Grüße

Lach :0)

Ich habe vier Väter zu meinen Kindern.

Drei meiner acht Kinder würden sich wünschen sie hätten keinen Vater.

Ich persönlich habe einen biologischen Atomreaktor als Vater, der das Leben meiner Geschwister völlig verstrahlt und zerstört hat.

Mein erster Mann hatte eine Mutter auf die er liebend gern verzichtet hätte.

Alle meine acht Kinder hätten jederzeit auf ihren Vater verzichtet.... auf mich allerdings nie.

Meine drei Stiefkinder haben mich später adoptiert.

Und auf ihre komplette biologische Familie verzichtet.

Ihr habt nur Rosinen im Kopf.

Das ist ein ganz neues Modell der Jetztzeit.

Vater ,Mutter und Kind.

Einem Kind reichen auch eine einzigste Wohlwollende Person.

Egal ob opa oder oma, stiefmutter oder paten oder nachbarn.

Hallo :0),

Blödsinn.

Alle anderen Leistungen werden gezahlt wie bei jeder anderen Konstellation auch.

Der Unterhaltsvorschuss fehlt weg , weil er an das Vorhandensein eines zahlungspflichtigen Elternteil geknüpft ist.

Alles andere bleibt gleich.

Alg 1 plus Kinderzuschlag &Wohngeld

Oder

Alg 1 & Alg 2 aufstockend

Oder

Teilzeit bis 1500 Brutto & Alg 2 aufstockend ( nur bei Partnerlosigkeit)

Oder

600 € netto & berufsbedingte Auswendungen & Wohngeld Mutter & Kinderzuschlag & Wohngeld Kind & Kindergeld

Wohngeld kann bei Partnerschaft wegfallen.

Oder

1800 netto & Kindergeld..

Oder

Beamter / Kirchbeamter mit Kinderzuschlägen

Kindergeld wird sie bekommen.

Aber Unterhaltsvorschuss? Das ist fraglich: Lies hier

Zitat aus dem § 1 Abs. 3 UhVorschG

(3) Anspruch auf Unterhaltsleistung nach diesem Gesetz besteht nicht, wenn der in Absatz 1 Nr. 2 bezeichnete Elternteil mit dem anderen Elternteil zusammenlebt oder sich weigert, die Auskünfte, die zur Durchführung dieses Gesetzes erforderlich sind, zu erteilen oder bei der Feststellung der Vaterschaft oder des Aufenthalts des anderen Elternteils mitzuwirken.

Wirkt die Mutter zur Vaterschaftsanerkennung nicht mit, dann hat sie keinen Anspruch. Wenn sie also behauptet das ihr der Vater unbekannt ist, dann wirkt sie ja dem nicht entgegen. Genau aus diesem Grund ist eien Befruchtung aus einer Samenbank in Deuschland nicth erlaubt. Macht sie das im Ausland - kommt das einer Weigerung ihrer Auskunftspflicht gleich.

Hallo :0)

Ich kenne das Modell Urlaubs-one -night -stand.

Ich habe mit ähh Björn , dem Norweger am Mo in Kopenhagen , Pete , dem Niederländer am Mittwoch in Malmö und Lasse Anderson, dem Dänen in Kiel . Alle Blond und Blauäuig , alle so 1,80-1,90.

Eigentlich mit Kondom und ich dachte, da passiert nichts.

Das mach ich immer im Urlaub so, weil Männer wie Klos sind .

Besetzt oder beschissen.

1. Kind.

Ich war auf der Suche nach den Männern von Kind 1, und redete und betrank mich mit Alexander , Björn und Thomas...

2. KIND

....

Was will sie als "alleinerziehende" mit einem Kind? wie wäre es erst mal nen Partner suchen und daüber reden, beziehung aufbauen usw..

Ich denke als alleinerziehende wird sie nicht mal eine samenspende erhalten..

Ihr steht Kindergeld zu sowie evtl Kindergeldzuschlag.. Unterhalt vom "Erzeuger" gibt es natürlich nicht... Finanzielle Hilfen gibts nur wenn sie unter dem Existenzminimum lebt und als Aufstockung zb Hartz4 oder Wohngeld...

Da du aber geschrieben hast sie geht arbeiten, setze ich ein höheres Einkommen voraus, bekommt sie nur das Kindergeld.

Ein Partner ist keine hundert prozentige Garantie, dass frau am Ende nicht doch allein erziehend da steht.

@kiniro

Nee aber Voraussetzung für ne Samenspende... ;) Es sei denn sie steht auf wechselnden ungeschützten Verkehr..

Ich denke so wie es oben formuliert ist, wird das nichts...

Kindergeld ist für alle, die Kinder haben - egal, ob in einer Ehe, Partnerschaft, One Night Stand oder via Samenbank entstanden. Ebenso spielt der finanzielle Status keine Rolle.

Außerdem Kindergeld gibt es nichts.

Für Kindesunterhalt gehen Jugendamt (bis zum vollendeten 6. Lebensjahr des Kindes) in Vorleistung bzw. übernimmt die Arge den Anteil. Die hätten aber gerne einen Ansprechpartner (unterhaltspflichtiger Elternteil), um das Geld zurückfordern zu können.

Je nachdem wie viel sie verdient, kann sie aufstocken.

Was möchtest Du wissen?