Kann man online Sachen kaufen und mit Profit weiterverkaufen, etwa im 20 Euro Bereich?

3 Antworten

es gibt einige Leute (zb bei Amazon) die Limitierte Sachen kaufen und diese dann später für ein vielfaches wieder verkaufen.
Es bleibt halt immer ein gewisses Risiko ob man auch alle Exemplare für einen höheren Preis wieder loswird und man muss ja auch erstmal einiges an Geld investieren.
Ein Fall wäre z.B. das Fallout 4 Lösungsbuch in der Collectors Edition , das kostet normalerweise um die 35€. Man bekommt es aktuell für 70-80€ auf Amazon als Gebraucht-Ware , welche jedoch original verpackt und ungeöffnet ist.

Ja natürlich gibt es das!

Dir ist aber klar, dass Du dafür ein Gewerbe anmelden musst oder? Immerhin betreibst Du dann Handel - also bist Du eine Art Firma (inkl. Buchhaltung, Steuern, usw.).

Dann kannst Du im Prinzip auch direkt beim Hersteller einkaufen. Ist dann sogar noch günstiger. Welche Waren das sind, bleibt dann Dir überlassen.

Ja, kann man, aber ob die Kunden drauf anspringen ist eine andere Frage... Zudem:

  • Achtung: Gewerbeanmeldung + Handelsgewerbeanmeldung von Nöten!
  • Achtung: keine Privatkäufe! Hier handelt es sich generell um gewerbliche Käufe, viele Shops haben hier entsprechende Richtlinien
  • Achtung: Listenplatzkosten! Weiterverkauf findet meist auf Verkaufsportalen statt. Hier kann die Listung, Extrabilder, weitere Extra oder sogar der Verkauf etwas kosten
  • Achtung: Lagerraum benötigt! Die eingekauften Sachen müssen auch irgendwo sicher gelagert werden können
  • Achtung: Lieferkosten+Retour! Erst zu sich liefern lassen, dann ordnungsgemäß mit eigenem Geschäftsstempel neuverpacken und ausliefern lassen - externe Unternehmen nehmen hier zwar Arbeit und sind auch vom Preis oft günstiger, dennoch zahlt der Händler meisten drauf.
  • Achtung: Copyright! Stellt man die Produkte selbst ein, muss man auch auf die Lizensen des Bildmaterials achten und hier eine vorherige Genehmigung einholen. Die Bilder und texte des vorherigen Anbieters dürfen nicht einfach so übernommen werden.
  • Achtung: Wiederverkauf von Retourware! Oft ist diese Ware beschädigt oder bereits gebraucht, sie kann nicht wieder als Neuware verkauft werden.
  • Achtung: Ankauf von Billigshops! Hier kommt oft beschädigte Ware oder mangelhafte Ware an, hier lohnt sich retour eher selten da meist mit extra eigenkosten verbunden. Weiterverkauf ist entsprechend erschwert.
  • uvm

Was möchtest Du wissen?