Kann man eine Frau rechtlich zur Abtreibung zwingen?

17 Antworten

Nein. Wer Sex hat, muss auch mit den Konsequenzen leben - denn die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht immer.

Das eimzig 100%ig sichere Verhütungsmittel ist Enthaltsamkeit. Wer Geschlechtsverkehr hat, nimmt die Möglichkeit immer in kauf und muss auch dafür gerade stehen.

Sich für eine Abtreibung entscheiden kann nur die frau. sie ist es ja, die neun Monate lang schwanger ist, die Geburt durchstehen muss und sie ist es auch, die sich dem Risiko des Eingriffs aussetzt.

Andererseits ist es der Mann, der ebenso finanziellen Unterhalt leisten wird für die Frau. Es ist der Mann, der ebenso Vater sein wird, und verantwortlich sein wird für das Kind. Ich verstehe deine Punkte, aber finde es nicht allein Entscheidung der Frau so wie du es siehst.

Rechtlich gesehen kann ich mir das nich vorstellen. Der Mann hätte es sich vorher überlegen sollen und verhüten, wenn er keine Probleme bekommen will! Wenn die Frau sich dazu entscheidet das Kind zu bekommen dann kann sie das uach!

nein kann er nicht... wenn er kein kind möchte muss er auf geschlechtsverkehr verzichten. wenn er das nicht will muss er selbst verhüten und mit dem restrisiko und den evtl. daraus resultierenden folgen leben.

NEIN!

.

Weder durch eine Person, noch gesetzlich kann man zum Schwangerschaftsabbruch gezwungen werden.

nein, kann man nicht. das kommt ja schon einer nötigung nahe...abgesehen davon, das ab einem bestimmten zeitpunkt eine abtriebung sowieso verboten ist.

Was möchtest Du wissen?