Ist es verboten ein falsches Geburtsdatum anzugeben?

10 Antworten

Wenn es um eine Angabe geht, die eine Rechtsfolge hat (z.B. einen Kauf), dann ist es nicht zulässig und kann bestraft werden.

Deine Freunde kannst du meinetwegen mit dem Alter beschummeln, aber ansonsten lass es lieber.

Kommt ganz darauf an, wo dieses falsche Datum hin soll... Also ich geb auch nicht auf allen Internetseiten mein richtiges an, einfach aus dem Grund, weil man seine persönlichen Daten nicht überall im Internet breittritt. Geht es allerdings um Ebay oder ähnliches, wäre eine Falschangabe Urkundenfälschung und diese wird heftig bestraft (mit Gefängnis, etc.)

Schwachsinn. Ebay muss das Alter sicherstellen, z.B. durch das PostIdentverfahren

@Reservist

aha, das macht Ebay nur in bestimmten Fällen, selbst da kann man dieses machen...

@Reservist

aha, das macht Ebay nur in bestimmten Fällen, selbst da kann man dieses machen...

Fällt unter Urkundenfälschung und kann gesetzlich Bestraft werden. Je nach häufigkeit und auch laune des Richters ,Geldstrafe bis hin zu Haftstrafe. Soziale Arbeiten können auch als Strafe eingesetzt werden.

Käse

@Meinereiner67

Falsch , falsche Angabe von Persoendaten ist ein Bußgelddelikt.Urkudenfälschung ist wenn Du einen Perso , Paß , Zeugnis selbst herstellen würdest mit od. ohne falsche Daten.

Bei Privatpersonen bist Du nicht verplichtet Dein "richtiges" anzugeben.Gegenüber von Behörden und Ämter , sowei der Bundeswehr schon, ansonsten kann es ein Bußgeld von 5 bis 1000 Eur. geben.Es ist keine Urkundenfälschung, dies wäre es nur , wenn Du den Ausweis ( Urkunde ) selbst schreiben würdest. Dann gibt es Gelstrafe , bzw in besonders schweren Fällen Haft .

Wo möchtest du denn ein falsches Geburtsdatum angeben, hier ist es egal, bei allen anderen Dingen die vlt. Jugendgefährdung beinhalten könnten, wäre dieses nicht richtig.

Kommt darauf an wo? Das hast du ja nicht erwähnt, vlt. noch mal überlegen in welchem Zusammenhang du das meinst..

Sehe ich genau so DH!

Was möchtest Du wissen?