Ist es sinnvoll, eine private Rentenversicherung abzuschließen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es ist absolut sinnvoll, sich privat abzusichern. Mache Dich mal schlau, welche Version für Dich am sinnvollsten ist. Und falle nicht auf Dummschwätzer herein, die Dir irgendwas verkaufen wollen.

Die private Altersvorsorge ist halt immer ein Dauerthema. Das ganze ist halt auch sehr komplex, so dass man sich schon in das Thema einarbeiten muss - wenn es auch etwas trocken ist. Auf diesem Blog habe ich dazu jedoch sehr gut aufbereitete Artikel gefunden, die einem den Einstieg sehr erleichtern. http://www.1aversicherung.net/Blog/rentenversicherung/die-private-altersvorsorge-das-3-schichten-modell

Eine private Rentenversicherung bietet im Gegensatz zur Riester Rente in jedem Falle eine höhere Flexibilität. Wenn man einen guten Anbieter mit geringen Verwaltungskosten nimmt, kann man durchaus eine interessante Rendite erreichen. Vielleicht hilft diese Übersicht noch ein wenig: http://www.private-rentenversicherung-ratgeber.de/rendite/

Eine private Rentenversicherung macht auf jeden Fall sinn. Achte aber auf folgende Punkte:

Wenn du noch keine private RV hast, dann wähle ein Produkt, das Sicherheiten hat, min. das eingezahlte Kapital, möglichst dazu noch eine kleine Verzinsung obendrauf.

Solltest du eine Basis haben kannst du auch gerne mit wachstumsorientierteren RV's arbeiten oder aber eine Mischung aus beiden nutzen.

Des Weiteren kann man bei einigen wenigen Versicherungen die Beiträge im Falle einer Berufsunfähigkeit mit einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung absichern. In dem Fall, dass du berufsunfähig wirst werden dann die Beiträge von der Gesellschaft übernommen und unter Umständen auch eine BU Rente gezahlt.

Eine weitere wichtige Sache sind die Rückkaufswerte. Wenn Sie 10 Jahre lang 0 betragen solltest du dir darüber imklaren werden, ob es die richtige Gesellschaft für dich ist.

Informiere dich auch über die Klagequoten. Versicherungen wie die Hamburg Mannheimer oder Allianz klagen selten dagegen dass ein Leistungsfall eingetreten ist. Bei anderen Gesellschaften wie der Axa kann das anders aussehen, teilweise nehmen Gesellschaften nichtmal an Ratings teil.

Sollte weiterer Klärungsbedarf sein, dann einfach mal melden, ich helfe gern.

Bei den meisten Rentenversicherern bist Du auf der sicheren Seite. Du kannst Dich aber gut bei Deiner Bank beraten lassen. Du solltest auf jeden Fall eine Versicherung abschließen, wenn Du erst in ein paar Jahrzehnten in Rente gehen wirst.

Hallo Lemasque,

das ist eine wirklich gut Frage, die derzeit viele Menschen inDeutschland beschäftigt. Ich finde es toll, dass du dich mit dem Thema privateAltersvorsorge auseinander setzt. Warum diese Altersvorsorge so viele Menschenbeschäftigt, ist die Tatsache die du angesprochen hast. Die gesetzliche Rente wirdden allermeisten von uns nicht mehr reichen. Wir müssen deshalb selbst fürunsere Altersvorsorge kümmern. Wie hoch dein gesetzlicher Rentenanspruch sein wird, kannst duaus Renteninformation ablesen. Jeder gesetzlich Rentenversicherte, dermindestens 27 Jahre alt ist bereits fünf Jahre in die DeutscheRentenversicherung eingezahlt hat, bekommt jährlich eine Renteninformation vonder deutschen Rentenversicherung zugeschickt.

Übrigens: Wenn du ein Smartphone hast, kannst du deine Renteninformation auchabfotografieren und hier analysieren lassen:
https://www.allianz.de/vorsorge/rentenversicherung/rentenrechner/

Es gibt viele Möglichkeiten wie du deine Altersvorsorge gestalten kannst, z.B.
• private Rentenversicherungen
• betriebliche Rentenversicherungen
• Eigentum, wie Immobilien
• Vermögensanlage in Wertpapieren

Welcher Rentenversicherungsvertrag für dich Sinn macht, kannst du am besten ineinem persönlichen Gespräch mit einem Versicherungsfachmann erfahren. ImBeratungsgespräch könnt ihr dann genau besprechen was dir besonders wichtig istund welches Produkt in deinem Fall passend ist, so kannst du auch die für dich "falschen Produkte"ausschließen.
Ich persönlich bin der Meinung, dass man seine Altersvorsorge imHinblick die Möglichkeiten breit aufstellen sollte. Investierst du inWertpapiere und es gibt einen Börsencrash, dann hätte das schwerwiegendeAuswirkungen auf die Höhe deiner Altersvorsorge. Allerdings hat man mit Wertpapierenauch die Chance hohe Gewinne zu erzielen. Es gibt also bei jeder Form Vor- undNachteile. Wichtig ist, dass man sich mit dem Thema beschäftigt. Und umsofrüher du anfängst, umso weniger musst du monatlich aufwenden.

Ich hoffe meine Informationen helfen Dir weiter.

Viele Grüße, Christina vom Allianz Hilft Team.

Was möchtest Du wissen?