Ist "Bauer" eine Beleidigung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ja. Die meisten Menschen sind zusehr verwöhnt, als dass sie die Arbeit des Bauern würdigen würden. Jeder braucht doch etwas zu eessen. WEr arbeitet hart dafür den ganzen Tag, die ganze Woche, die ganze Zeit? Es sind die Bauern. Ih glaube manche Leute waren, als Gott das Gehirn erteilt hat, gerade beim Schminken.

bedeutet folglich: Bauer! ist KEIN Schimpfwort, sondern summacumlaude Einfach mal testen und wer nachher die meisten blauen Flecke hat, hat gewonnen.

Hier ist das schon teilweise so etwas wie eine Beleidigung. Bauern können sich nicht benehmen, Bauern sind arm, Bauern riechen schlecht, Bauern leben in einfachen Verhältnissen. Alles Vorurteile, die sich in Urzeiten gebildet haben.

Wenn das jemand zu mir sagt, macht mich das nur noch stolzer! Nicht jeder kann von sich und seiner Familie behaupten, sie können (/könnten, wenn es keinen Supermarkt geben würde) ein ganzes Dorf versorgen:D

jemanden einen bauer zu nenn ist für viele eine Beleidigung, am meisten, was den Stil angeht

Ja Bauer ist eine Beleidigung.

aber kann mir mal jemand sagen warum?? Ihr könnt doch alle so verdammt froh sein dass es da jemand gibt der 7 tage in der woche 9 stunden arbeitet damit du deinen schss hamburger essen kannst! Ihr sagt sie haben keine ahnung von technik!? glaubt mir die wissen mehr als ihr! ihr seit so verdammt oberflächlich :@ warum beleidigt ihr leute nach den beruf?? kann euch doch sonst wo vorbei gehen!!!!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?