Hauskauf, Mängel im Nachhinein

5 Antworten

Es steht jederman frei sein Grundstück einmessen zu lassen. Dann hat es aktuelle Linien, denn viele Zeichnungen/ Karten, sind durch die Digitalisierung und Zusammenlegung der Kataster oft sehr verändert. Die Baugenehmigung der KFZ-Einstell-Gebäude , liegt beim Bauamt vor - darin steht auch etwas über die Fläche, die hier offenbar stört; im Nachhinein.

Es ist unwahrscheinlich, dass Du hier kompetentere Aussagen erhältst als vom Anwalt der Rechtsschutzversicherung. Es ist auch unwahrscheinlich, dass hier jemand von ähnlichen Erfahrungen berichten wird, die zudem auch noch einen positiven Verlauf genommen hätten. Ihr könnt ja vor Gericht gehen, aber die Kosten werdet Ihr bezahlen müssen, weil Ihr verlieren werdet. "Gekauft wie gesehen" ist ein Totschlagargument, und arglistige Täuschung werdet Ihr nicht nachweisen können.

zu 1. Ich weis noch nicht mal, ob es überhaupt ein Mangel ist, wenn nicht alles über FI angeschlossen ist. Denn 1998 war das, soweit ich weiß noch keine Pflicht. zu 2. Hier stellt sich zunächst mal die Frage, ob euer Haus im Osten oder Westen steht. Im Westen ist es so, dass Grund und Boden anzieht, das heist alles was auf einem Grundstück errichtet wird und nicht als Grunddienstbarkeit eingetragen ist gehört dem Grundstückseigentümer. Das heist, ihr könntet verlangen, dass der Nachbar die Garage ebreißt oder ihm das Grundstück verkaufen. Im Osten ist das anders, wenn die Garage noch zu DDR zeiten erichtet wurde. Ich glaube auch, dass ihr gegen die Vorbesitzer nicht erfolgreich klagen könnt, ggf. gegen den Makler...ich würde mich mal mit dem Wertgutachter eurer Bank in Verbindung setzen, ob dem die Tatsache bekannt war und welche Flurkarte er hatte.

Aber stellt euch mal die Frage, was ihr überhaupt erreichen wollt ....FI Schalter einbauen lassen je nachdem ob die Stromkreise sauber sind vielleicht 500 €....20 qm weniger Grundstück ich weiß ja nicht wo euer Haus steht, aber ich sage mal à 100 € = 2000 €.......mehr werdet ihr wohl nicht bekommen......dafür den Stress ????

mit dem Haftungsauschluß "gekauft - wie gesehen" kann sich der VK nicht von seinen Gewährleistungsverpflichtungen entbinden. Einen geeigneten Anwalt hinzuzuziehen, ist dringend nötig.

was für Gewährleistungsverpflichtungen hat der Verkäufer denn? Davon wusste ich noch nichts.

@Snerra

§433 Absatz 1 Satz 2 BGB (Sachmangel §434 BGB und Rechtsmangel §435 BGB)

Allerdings : für baujahrtypische Mängel besteht ein Gewährleistungsausschluss: bei Gebäuden, die um 1900 erbaut wurden sind Heizungsanlagen, Elektroinstallationen und Wasserrohrleitungen meist veraltet! - (Ich wußte bei meiner Antwort nicht, dass das Haus schon so alt ist.)

Zur Grundstücksgrenz-Frage siehe den Komment. von NSchuder

Du wirst hier keine bessere Antwort bekommen als die von deinem Anwalt der sich alles genau angesehen hat. Finde dich einfach damit ab.

Wollen wir aber nicht, bzw. das mit dem Strom, kann ja wirklich noch sein, wobei das halt auch total ärgerlich ist.

Aber die können uns nicht erzählen, weder Maklerin noch die Verkäufer, dass sie nicht wussten, dass der Nachbar zum Teil auf unserem Grundstück seine Garage stehen hat.

Was möchtest Du wissen?