Hat jemand Erfahrung im Eigenheimbau mit der Firma Weisenburger Bau Sitz Rastatt?

Support

Liebe/r fairsite,

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

kenne ich und hatte gleiche Probleme 60%
kenne ich, mache aber keine Angaben 40%
kenne ich nicht 0%
kenne ich und konnte die Probleme außergerichtlich klären 0%
kenne ich und bin absolut zufrieden mit der Bauausführung 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
kenne ich, mache aber keine Angaben

Hallo, wir haben auch Interesse an einem Weisenburger Haus. Bis jetzt aber noch nicht gekauft. Inwiefern benötigt man denn einen Bankfachmann, in welcher Richtung gab es da Probleme? email flubber1@arcor.de

grundsätzlich, würde ich nur noch Fachleute fragen, wenn ich ein Haus baue oder kaufe. Es war für mich unvorstellbar, dass ich so blauäugig war. Hängt wohl mit meiner persönlichen Art zusammen.

Schon alleine, dass Sie sich für ein Haus interessieren, sollte Grund genug sein, sich über vertragliche Dinge selbst zu informeren. Wie soll ich wissen, welchen Vertrag Sie schließen? Dazu müsste ich wissen, was Ihnen angeboten wurde, dann könnte ich Ihnen sagen, ob es mit meinem Problem konform ist.

Ich suche Menschen, die Erfahrungen haben, keine die Erfahrungen suchen.

@fairsite

Uns wurde ein Vertrag nach dem Bauträgermodell angeboten. Davon das wir uns nicht selbst informieren hatte ich ja nichts geschrieben. Wäre sonst sicherlich auch nicht auf den Beitrag hier gestoßen. Mir war auch klar was Sie suchen und das ich nichts dazu sagen kann. Allerdings ging und gehe ich davon aus, dass dieses Forum dazu da ist sich gegenseitig zu unterstützen und Informationen weiter zu geben, auch wenn man selber unter Umständen nicht immer etwas davon hat

@Sylvia76

Nun ich nenne Dir dann mal eine Sache, einfache Beplankung in Naßräumen (Bad) solltest Du in der Baubeschreibung beanstanden und nicht akzeptieren. Dort solltest Du auf Spezialmaterial wert legen und nicht nur billig grün Beplankung.

Die Wand hinter unserer Dusche muß abgerissen werden, weil die Beplankung voll durchgenäßt ist.

@SharPei

Ich bitte um Kontaktaufnahme via direct.solution@gmx.de

Es gibt viele wichtige und für Sie relevante Informationen.

Vielen Dank

Haben Sie inzwischen gekauft? Ein Einfamilienhaus und welchen Typ? Wie ist die Bauzeit und die Schlußabnahme verlaufen?

kenne ich und hatte gleiche Probleme

Hallo lynx123456, wolle mal nachfragen ob Sie bei Weissenburger tätig sind oder wie die detaillierte und schöne Beschreibung zustand kommt?

Wir bauen aktuell mit Weissenburger. Aber nicht mit einem Generalunternehmer sondern nur mit Weissenburger. Wenn man sich so wie das wohl jeder Haukäufer auf der Baustelle umsehen will geht das entweder nur wenn ein Termin mit dem Bauleiter vereinbart wurde oder man geht auf eigene Faust, Vorsicht Haftung!! Da von den Bauarbeitern sowieso keiner Deutsch spricht und man als Kunde nicht angesprochen werden kann, stellt dies auch kein Problem dar.

Aktuell glaube ich das Hr. Weissenburger zu wenige Mitarbeiter hat, die mit vollem Herzen bei der Sache sind. []

Nach Meinung von Architekten die mit dem Bau nichts zu tun haben, baut Weissenburger nicht wriklich so, wie sie versuchen den Anschein zu erwecken. Es werden die Normen aus dem Jahr 2009 eingehalten. Also nichts mit ENV 2010 oder KfW-Standard. Es wird einem sehr viel mündlich zugesichert, ob dies auch so eingehalten wird, wage ich als Kunde zu bezweifeln. Ebenso ist es völlig korrekt, dass Leistungen die man sich wieder aus der Kaufsumme rausrechnen lässt, lächerlich vergütet werden. Sonderwünsche sind auf der anderen Seite extrem überteuert. Dies hat auch nichts mit den Subunternehmern und deren Angebotsabgaben zu tun!

Wegen der Bauabnahme kann ich jedem nur raten entweder von Anfang an einen Sachverständigen zu beauftragen oder zur finalen Abnahme mit einem zu erscheinen. []. Das Geld sollte man auf jeden Fall investieren.

Der Bau generell geht sehr zügig voran, da kann man nichts sagen. Die Materialien sind soweit in Ordnung. Es ist nichts wirklich super gutes, es ist Standard, wenn man das so sagen kann. Man muss natürlich auch bedenken das wenn man selber baut, kostet dies sicher eine ganze Menge mehr Geld. Dafür bietet Weissenburger meines Wissens eine akzeptable Qualität. Vielmehr muss der Kunde auf Details achten, wie Bad die Beplankung.

@si211@ovi.com, die von Ihnen angefragten "ondergründungsmaßnahmen" haben mit der Beschaffenheit des Baugrundes zu tun. Ist bei Weissenburger keine Seltenheit. Ich weis von Bekannten die selber von Weissenburger bauen lassen, dass hier viel mit Stützwänden etc. gearbeitet wird. Man kann nur hoffen, dass die ausreichend ist um irgendwelche Schäden abzuhalten. Prinzipiell würde ich bevor der Kaufvertrag beim Notar unterschrieben wird, diesen von einem Anwalt prüfen lassen. Safty first.

Hoffe das alle die mit Weissenburger bauen und bauen lassen nicht so viel Pech haben wie einige die schon hier gepostet haben.

Ich bitte um Kontaktaufnahme via direct.solution@gmx.de

Es gibt viele wichtige und für Sie relevante Informationen.

Vielen Dank

kenne ich und hatte gleiche Probleme

Wir haben über einen Bauträger ein Haus von Weisenburger gekauft. Die Ausführung der Arbeiten erfüllt die Bauvorschriften. Bei der Behebung von Mängel muß man geduldig sein. Einen unabhängigen Sachverständigen zu beauftragen ist beim Bauen generell ratsam. Ebenso rate ich die Vertäge und alle Anhänge Vorher von einem Experten prüfen zu lassen.

Hallo,

an alle: Bitte nicht mit weisenburger bauen! Wir würden es nie wieder machen!

Ich denke diese Stichwortsammlung unserer Probleme sollten jeden überzeugen: - große Wasserschäden - Rollläden zu kurz - Steckdosen in zwei Räumen gingen nicht, weil die Versorgungsleitung fehlte - Fast die Hälfte der Brennstellen für Lampen gingen nicht korrekt - Licht-Schalter fehlten - Viele Wände, Decken und Böden sind wirklich sehr schief! - Heizung ging bei Einzug nicht - war falsch eingebaut - Schallschutz -> Irgendwie kaum vorhanden, es ist alles sehr hellhörig!

Achtung: - Sonderwünsche sind extrem überteuert - Die Bauleiter sind nicht kompetent und haben von vielem keine Ahnung -> „Das müssen schon die Sub-Unternehmer wissen, wie das gehört.“ - Bauleiter wechseln häufig. - Grundsätzlich alles selbst recherchieren! Bei weisenburger hat man manchmal mit Absicht keine Ahnung oder behauptet einfach irgendwas. Hauptsache der Kunde ist ruhig gestellt. - Rückerstattungen für Eigenleistung fallen sehr niedrig aus. - Mängel werden sehr schleppend behoben - Die Angabe von vier Wochen für die Mängelbeseitigung nach Abnahme reicht nicht ansatzweise. - Baubeschreibung mit Absicht widersprüchlich und unvollständig - billigste Materialien und oft schlechte Ausführung - Immer wieder werden Sachen falsch ausgeführt und auch erst nach 3-4 maliger Nachbesserung/Neuasuführung ist es richtig. - Sonderwünsche werden oft "übersehen" - Geht so häufig, wie möglich auf die Baustelle!!!

Hoffentlich konnten wir helfen.

Grüße...

Hallo Zusammen, ich habe vorwiegend positive Erfahrungen mit Weisenburger Bau gemacht.

Vorab: Weisenburger Bau ist das Bauunternehmen im Großraum Karlsruhe. Es errichtet nicht nur Reihenhäuser, sondern auch Seniorenstifte, Einkaufszentren, Bürogebäude usw. Echte Profis... Allerdings schreibt auch Weisenburger (wie die meisten Bauunternehmen) die meisten Gewerke aus, so dass nicht pauschal gesagt werden kann "die Elektriker von Weisenburger leisten eine gute Arbeit", da es immer wieder unterschiedliche Subunternehmen sind. Meine Erfahrung beruhen auf dem Bau eines Reihenhauses im Großraum Karlsruhe mit einem Generalunternehmervertrag gegenüber Weisenburger. Achtung: Zahlreiche Weisenburger eigene Projekte sind Bauträger Objekte. Das ist rechtlich was deutlich anderes!

Die Betreuung erfolgt durch die Bauleitung. Diese ist halt auch personenabhängig... In einigen anderen Konstellationen (i.d.R. Generalunternehmervertrag) sind die Verkäufer (wieder andere Unternehmen) auch mit Betreuer. Die ausgeführte Qualität entspricht dem aktuellen Standard. Für Luxus muss man extra Zahlen und dies separat VORAB vereinbaren (sonst drohen saftige Aufpreise). Den Rohbau erstellt Weisenburger sehr solide und rasch (Keller weiße Wanne, bei uns 6 Reihenhäuser 1-2 Wochen je Geschoss). Wände aus Kalksandstein und Beton. Markenware bei Sanitär und Gasheizung. In meinen Augen billig sind die Innenwände aus einfachen Gipsdielen. Erfüllt aber alles seinen Zweck und ist in meinen Augen immer noch besser als lediglich Ständerwände wie bei vielen anderen Reihenhausprojekten.

Zahlung ist nach Baufortschritt, wobei dies sehr "kopflastig" ist. Bei Endabnahme ist ein vereidigter und damit unabhäniger (aber von Weisenburger beauftragter) Sachverständiger anwesend.

Im Bauvertrag mit Weisenburger sind Fristen ab "Oberkante Kellerdecke" genannt, die in meinen Augen ziemlich zuverlässig eingehalten werden. Der Bau des Kellers geht auch rasch vondannen, so dass man mit Baubeginn bereits relativ sicher den Auszug aus der alten Wohnung planen kann. Über Zeitverzögerungen (z.B. Schlechtwetter) wird man wöchentlich per Post informiert, da diese eine aufschiebende Wirkung haben. Bis es allerdings zum Baubeginn kommt kann eine Weile vergehen. Gerade bei Reihenhäusern kann es mitunter Monate dauern, bis alle Häuser verkauft sind - erst dann beginnt Weisenburger im GU-Verfahren mit dem Bau. Das sagt Dir ein anständiger Verkäufer, andernfalls steht es deutlich in den zu unterzeichnenden Verträgen. Wie es im BT-Verfahren ist, kann ich nichts sagen. Auch bedeutet, dass wenn alle Häuser verkauft sind noch lange nicht, dass der Bau 2 Wochen später startet. Die Baugenehmigungen müssen gemacht werden (absolutes Minimum. 6 Wochen) und eine Bautruppe mit Bauleiter bei Weisenburger muss gerade "frei" sein.

Hier wurde von einigen über die überhöhten Aufpreise für Sonderleistungen berichtet. Das mag punktuell sehr gut zutreffen. Hintergrund ist einfach, dass Weisenburger die beauftragten Subunternehmer sehr im Preis gedrückt hat (deswegen sind die Häuser günstig) und diese über die Nachaufträge Ihr richtiges Geld verdienen. Bei nachträglichen Änderungen bedeutet dies ja nicht nur den Materialmehraufwand, sondern auch mehr Arbeitszeit, zusätzliches Abstimmungen und natürlich einen Haftungsaufschlag durch Weisenburger, denn bei Mängeln und möglicher Insolvenz des Subunternehmers muss Weisenburger dafür gerade stehen. Mitunter können dadurch saftige Aufpreise entstehen - erst recht wenn der Subunternehmer nur hohe Angebote abgibt, weil ihm der Zusatzwunsch zu dem Zeitpunkt nicht in den Kram passt. Man hat also bessere Karten einen günstigen Preis für "Sonderleistungen" (alles was nicht in der Bau- und Leistungsbeschreibung vorhanden ist) zu erhalten, wenn man diese vor Baubeginn und damit vor Ausschreibungsbeginn weiß. Wenn man erst auf den letzten Drücker eine andere Duschwanne haben will, eine größere Terrasse oder so, dann wird es halt teuer. Unsere Bauleitung hatte sich stets dafür eingesetzt, dass alle unsere Wünsche möglichst erfüllt werden - bei zu teuren Aufpreisen durch die Subunternehmer wurden wir darauf auch hingewiesen, dass eine externe Beauftragung sicherlich günstiger kommen würden. Meistens sind die Aufpreise aber gerade so gewählt, dass eine externe Beauftragung sich gerad so nicht lohnen würde.

Insgesamt hatten wir mit Weisenburger selbst kaum wirkliche Probleme. In der Regel haben die Subunternehmer diese Probleme verursacht, die aber unsere Bauleitung i.d.R. rasch behoben hat oder sogar noch bevor wir dazu gekommen sind den Mangel anzumahnen. Im Vergleich zu anderen Reihenhausprojekten haben wir hier eine solide Qualität (kein Luxus!) für relativ kleines Geld erhalten. Andere Reihenhausprojekte bei uns in direkter Nachbarschaft verursachten deutlich mehr Probleme....

Beste Grüße

Interessant, dass immer derselbe lynx123456 den einzigen positiven Beitrag zur Weisenburger Bau verfasst - ich denke, man sillte diesen Kommentar getrost übergehen, da er aus dem Umfeld von Weisenburger stammt! Ach ja, wir hängen gerade auch in der Weisenburger Falle - Nerven liegen blank und der Anwalt ist eingeschaltet!

Was möchtest Du wissen?