haben cousin anspruch auf erbe

5 Antworten

Gab es denn nur das Haus oder noch mehr zu erben. Wahrscheinlich haben sie einen Anspruch auf den Pflichtteil des gesamten Erbes - aber Du mußt ihrem Gutachter nicht einfach so glauben. Auf alle Fälle würde ich mit einem Anwalt reden - wenn die beiden schon einen Gutachter bestellt haben, dann geben sie wohl auch nicht so leicht auf.

De Frage ist so allgemein nicht zu beantworten. Ich gehe mal davon aus, daß die Cousins ebenfalls Enkel des Großvaters sind und deren von dem Großvater abstammender Elternteil bereits verstorben ist. Diese sind dann pflichtteilsberechtigt. Der Pflichtteilsanspruch geht auf die Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils. Hinsichtlich der Höhe des Nachlaßwerts gehe ich, der Einfachheit halber, von dem geschätzten Hauswert (53.000,00 €) aus. Wenn der Großvater nur 2 Kinder hatte, also 2 Stämme vorhanden sind, würde jeder Stamm nach dem gesetzlichen Erbrecht die Hälfte des Hauses erben. Wertmäßg also 53.000,00/2 € = 26.500 €. Die Cousins müßten sich den einen Stamm teilen, jeder hätte somit Anspruch auf 1/4 des Hauses bzw. 13.250,00 €. Nun gilt hier aber nicht die gesetzliche Regelung, sondern die letztwillige Verfügung des Großvaters. Danach sollen die Cousins offensichtlich nichts erhalten, sind also enterbt. Dann steht den Cousins lediglich ein Pflichtteilsanspruch zu, der wertmäßig die Hälfte des gesetzlichen Erbteils ausmacht. Die Hälfte von 13.250,00 € sind 6.625,00 €. Dies wäre der Pflichtteil pro Cousin. Alles jedoch unter dem Vorbehalt, daß nur zwei Stämme vorhanden sind, keine erb- oder pflichtteilsberechtigte Ehefrau des Großvaters existiert und kein weiteres erbrechtlich relevantes Vermögen vorhanden ist. Zudem könnte es sein, daß Vorausempfänge zu berücksichtigen sind, was noch abzuklären wäre.

Vielen Dank tober, sehr umfangreiche info und handfeste argumente. damit will ich nicht sagen, dass die anderen nicht von nutzen waren, drücke mir einfach die daumen, dass es schnell über die bühne geht mit allem, ich habe so die faxen dicke, zum helfen ist keiner da, aber zum ernten, da haben sie alle zeit. nochmals vielen dank. gruss chefarzt.

Wenn Du der Alleinerbe des Hauses laut Testament bist, haben die darauf kein Anrecht, frag Deinen Anwalt.

Alleinerben? schon mal von gesetzlicher Erbreihenfolge und Pflichtanteil gehört?

@mmausmoelln

Es erben aber immer erst die Verwandten der 1. Ordnung und wenn da noch Verwandte leben, dann schließen sie alle Erbansprüche aus der 2. oder 3. Ordnung automatisch aus:

Grundlegend ist nach dieser formalen Unterscheidung jetzt das Ordnungssystem. Danach ist ein Verwandter nicht zur Erbfolge berufen, wenn ein Verwandter der vorhergehenden Ordnung vorhanden ist (§ 1930 BGB). Also schließt beispielsweise ein Kind (1. Ordnung) alle anderen Verwandten aus.

@mmausmoelln

Ich rede doch nur vom Haus, er/sie schreibt doch, der Opa hat es ihm/ihr allein vererbt.

In welcher Beziehung standest du zum Großvater? Wenn es deine Cousins sind, sind sie die Kinder deines/r Onkels oder Tante, welche der Bruder/die Schwester deiner Mutter/deines Vaters ist. Dann wärt ihr in der Erbfolge wahrscheinlich gleichrangig und sie im Recht.

ich denk ja, denn sie haben dann wohl anspruch auf den Pflichtteil, am besten du besorgst dir auch einen Anwalt.

Was möchtest Du wissen?