Ist das Notar-Testament veraltet?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein vorhandenes Testament verliert nicht seine Gültigkeit - jedoch können einzelne Passagen nicht mehr wirksam sein bzw. können nicht mehr vollzogen werden - wie hier, wenn das Haus bereits zu Lebzeiten auf Deine Eltern überschrieben wurde - das wäre entweder eine Schenkung (ggf. mit Auflagen) oder eine Veräußerung.

Wenn die Schenkung keine 10 Jahre (vom Zeitpunkt des Ablebens) zurückliegt, haben die anderen Erben ggf.einen Pflichtteilergänzungsanspruch (pro Jahr 1/10 weniger innerhalb des 10-Jahrezeitraums), es sei denn es ist damals ein Pflichtteilergänzungsverzicht vereinbart worden.


Nun liegt hier ggf. eine "gemischte Schenkung" vor (Übertragung Immobilie und Übernahme der Schulden) - hier ist dann ggf. zu prüfen, ob und in welcher Höhe ein Pflichtteilergänzungsanspruch in Frage käme...

Bei einer Veräußerung besteht kein Pflichtteilergänzungsanspruch.

Um was es sich aber tatsächlich handelt, kann man aus der Ferne nicht beurteilen; dazu müsste man den damaligen Notarvertrag anschauen.

Ich gehe aber davon aus (Du schreibst: "abbezahlt") daß der Vorgang schon länger als 10 Jahre her ist - dann besteht bei einer Schenkung kein Pflichtteilergänzungsanspruch der anderen Erben mehr.

Wer steht als Eigentümer des Hauses im Grundbuch? Deine Eltern = keine Sorgen oder dein Opa= Sorgen, weil das Testament gültig ist.

Müssen wir uns jetzt "Sorgen" um unser Haus machen?

Nein: Es ist mit lebzeitiger Übergabe an eure Eltern deren Haus. Eure geplante Erbeinsetzung hat sich seitdem längst erledigt :-O

G imager761

was heißt übergeben? Wurden deine Eltern im Grundbuch als Eigentümer eingetragen? Dann ist das Testament ungültig, wenn nicht gilt das Testament.


Übernommen = Es wurde an meine Eltern überschrieben  :)   Sorry

@Nates

dann kann dein Opa ja auch nichts mehr vererben. Das Haus gehört deinen Eltern.

Dann ist das Testament ungültig

Dadurch wird das Testament aber nicht ungültig. Nur der bezweckte Erfolg kann eben nicht eintreten.

Ja, da das Testament (wenn das letzte) gültig ist. Ich würde das mit den 3 Geschwistern absprechen, vielleicht stellen die keine oder kleine Ansprüche.

Was möchtest Du wissen?