Gewerbeanmeldung - wozu braucht der Autoverkäufer dies?

3 Antworten

Der Verkäufer braucht die Gewerbeanmeldung für verschiedene Dinge, bei denen er (bzw. du) den Nachweis der Gewerbetätigkeit nachweisen muss:

- der Hersteller gibt spezielle Konditionen für Gewerbetreibende

- die Leasinggesellschaft gibt ebenfalls spezielle Konditionen und der Vertrag sieht anders aus, z.B. entfällt bei Gewerbetreibenden das 14-tägige Widerrufsrecht, das privaten Endverbrauchern gesetzlich zusteht

- bei der Zulassung des Fahrzeugs muss die Gewerbeanmeldung vorgelegt werden

Die braucht er, um einen Nachweis zu haben, daß du tatsächlich gewerbetreibend bist. Die Unterlagen gehen an die Bank, die das Leasing finanziert.

Dank für die Antwort :)

Würde es den auffallen, wenn man an der Gewerbeanmeldung etwas änderen würde? Z.B das Datum des Beginns der angemeldeten Tätigkeit?  

@Polabo

Hast du noch alle Latten am Zaun??? Das ist strafbare Urkundenfälschung!!!!

Du bist für mich völlig unten durch. Seriös ist anders.

Gewerbliches Leasing unterscheidet sich vom Privatleasing (Stichwort "Leasingerlass") deshlab die Gewerbeanmeldung.

Was möchtest Du wissen?