Geruch vom Untermieter zieht durch Fußleisten in eigene Wohnung (Altbau)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Problematik in diesem Altbau sind Holzbalkeneinschubdecken, in denen keine wirklich Dampfsperre ist, was letztlich in dieser Bauart natürlich auch oft zu Hausschwamm führt. Der Aufbau ist zwar isoliert, jedoch wurde damals oft mit Bauschutt gefüllt. Wenn dieser durch Feuchtigkeit gesättigt wird, dann wieder trocknet, zieht er sich etwas zusammen und es entstehen diese Wege, durch die die Gerüche in Deine Wohnung gelangen. Den Laminat abzusiegeln im Bereich der Fußleiste ist weniger der Weg. Da der Boden selbst weitgehend dicht ist, kannst Du die Fussleisten abnehmen und ein Klebeband verwenden, mit dem Dampfsperren an anderen Baustoffen befestigt werden.Damit klebst Du den Laminat zwei cm. ab, überbrückst den Dehnungsspalt zur Wand hin und setzt die Fussleisten wieder an. Die Versiegelung mit Acryl ist ebenfalls zusätzlich eine geeignete Maßnahme, um den Rest zu schließen. Damit dürfte das Problem erst mal beseitigt sein, denn wenn der Laminat vorschriftsmäßig auf überlappender Trittschalldämmung liegt, sollte der Gesamtaufbau damit weitgehend Abgedichtet sein. Ich hoffe ich konnte professionell behilflich sein. http://www.baupirat.de/siga-siga-rissan-klebeband-p-7290.html?gclid=Cj0KEQjw-OCqBRDXmIWvveLE3_cBEiQAZWfImaTCpeYc9SuRx_cpRfW5JB_kiJHvrx0es92prYXMHgIaArD78P8HAQ&osCsid=a01eabad110d80e3d4864217315de8f0

Mit Acryl zu versiegeln hatte ich bereits im Netz gefunden, das Problem, welches vllt. gar keines darstellt: jmd. meinte, dass Acryl in der Nähe von Heizkörpern, wie es hier der fall wäre, nicht unbedingt gut für die Atemwege wäre. Wobei der Abstand zum Heizkörper m.M.n. groß genug sein sollte.

Aber danke für deine Ratschläge, hört sich sehr gut an !

@derdude222444

Acryl ist in der Nähe von Heizkörpern vollkommen unbedenklich, was die Atemwege angeht, es ist das Bindemittel der modernen Heizkörperlacke, darüber müssen Sie sich keine Gedanken machen, jedoch würde sich der Dampf unterhalb der Fussleiste sammeln, dort den Taupunkt finden und diese schädigen, da sie oft von hinten unbehandelt sind. Aus diesem Grunde riet ich zur anderen Variante.

Darüber musst Du Dir keine Gedanken machen meinte ich...lach...habe innerlich auf beruflichen Schriftwechsel umgestellt..themenbedingt...sorry

@Blacklight030

ok danke dafür. Weiter oben in den Antworten meinte ein user Parhalia, dass sich leicht ein Hausschwamm bilden könnte. Würde ein abkleben oder sogar ein Abdichten mit Acryl soetwas begünstigen ?

@derdude222444

Das ist vollkommen richtig, angedeutet habe ich das in meinem Beitrag auch bereits.Keiner dürfte Dich im Mietvertrag dazu verpflichtet haben die Belüftung sicher zu stellen. 

@Blacklight030

Bei der Anwendung des von dir emfohlene klebeabands wäre die Gefahr dafür geringer ? Nochmal großes Dankeschön für die Hilfe um die Uhrzeit

@derdude222444

Nein, es wäre eben einfach nur dicht, es würde sich noch mehr Feuchtigkeit in der Zwischendecke sammeln und ggf. Hausschwamm bilden. In Berlin sind etwa 70 Prozent der Häuser dieser Bauart betroffen, Laminat und andere diffusionsdichte Bodenbeläge der Neuzeit begünstigen dieses Problem sehr. Wie gesagt, es ist nicht Dein Haus, Dir wurde kein Boden vorgeschrieben, man kann nicht von Dir erwarten, dass Du Bausachverständiger bist. Die Wärmedämmung der Häuser von außen WDVS wird oft ausgeführt, ohne zu berücksichtigen, dass zusätzliche Lüftungsmöglichkeiten nach dem Abdichten der Fenster erstellt werden, wodurch mehr Dampf durch die Decken zieht. Das war Früher niemals Grundlage der Berechnung

@Blacklight030

ok, dann weiß ich jetzt soweit bestens bescheid, mal schauen was ich dann mache.

Zur Wärmedämmung: Mein Vermieter meinte beim Einzug, dass er keine Wärmedämmung eben aufgrund der höheren Luftfeuchte anbringen lassen wird bzw. jemals was in der Richtung getan wurde.

Eine Abschließende Frage hätte ich noch: Unser Badezimmer ist gefließt, wie wahrscheinlich jedes andere in Deutschland. Sind fließen nicht mit das Schlimmste, was einer Belüftung der Böden passieren kann ? An der Decke im Bad sind Styropro-Waben angebracht, diese sind wollt zur Belüftung des Bodens der über uns gedacht.

@derdude222444

Die Waben dienen dem Schallschutz, die Badezimmer nehmen immer recht geringe Flächen der gesamten Wohnung ein und die Böden sind vollständig unterlüftet. Prüfen Sie mal, ob es an der Außenwand in Höhe der jeweiligen Böden Belüftungen gibt, damit wäre dann trotz Abdichtung Ihrer Wohnung eine Abluftmöglichkeit gegeben. Reicht das so als Antwort?

Interessant wird es übrigens, wenn beim Nachbarn Gast ausströmt und Du in der Wohnung eine Zigarette anzündest ;-) 

@Blacklight030

Sowas reicht, ja :D

Habe wegen der Etagentherme schon eine CO-Melder angebracht, soweit also sicher :D

Vielen Dank für die gegebenen Antworten, war sehr aufschlussreich. Gute Nacht ;)

@derdude222444

Wie kommst Du denn darauf, dass ein Gerät C4H10 messen wird, wenn es auf CO eingestellt ist? Ebenfalls eine gute Nacht und Grüße aus der Hauptstadt

@Blacklight030

War eher dahingehend gemeint, dass die Therme vom Nachbarn unsachgemäß laufen würde und sich daher co im raum verteilen würde, welches man im Gegensatz zum Stadtgas nicht riechen kann. Finde ich wesentlich gefährlicher ;)

@derdude222444

Ja, das könnte natürlich passieren,vielleicht etwas weit hergeholt, aber ein explosives Gas-Luft Gemisch entsteht schneller

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem mit der Nachbarwohnung. Wenn dort geraucht wird, zieht der Gestank in meine Wohnung. Ich habe aber die Elektrik (Steckdosen) in Verdacht (Altbau, Zwischenwand wurde später eingezogen).

Gibt es eine Möglichkeit, die Elektrik abzudichten?

VG

H.

Ich ergänze hier nur mal um die Vermutung, dass die Zwischendecken Deines Hauses aus Holz und nicht Beton bestehen dürften. Und sowas muss selbst durch den Bodenbelag belüftet werden, wenn Du nicht irgendwann Schimmel /Hausschwamm unterm Boppes haben willst und schlimmstenfalls dann irgendwann mal "neben dem exotischen Küchenmeister" sitzen willst. Bitte den Unterlieger mit diesen Argumenten freundlich aber bestimmt darum, dass er beim kochen bitte seine Hütte auf "Durchzug" lüften möge. 

Würde es sich denn negativ auf die Belüftung des Bodens bzw. der Decke auswirken, wenn ich die Ränder luftdisch abdichte ? Der Gedanke kamm mir auch schon .... Und ja, handelt sich um Altbaudecken

@derdude222444

Natürlich würde es sich auf die Belüftung auswirken, wäre es das eigene Haus, würde ich zu aufwendigeren Maßnahmen raten,aber die negativen Eigenschaften dürften die ersten 5-10 Jahre in Deiner Wohnung mindestens unbemerkbar sein...er hat vollkommen Recht, wäre mir aber vollkommen egal in der Situation

@derdude222444

Wie mein Vorredner bereits richtig zur Konstruktion vermutete: ja. Wenn die Feuchtigkeit des Kochens und alleine des lebens in der Zwischendecke ansammelt, so kann sie von dort bei Versiegelung von oben nur schlecht bis garnicht raus. Es dauert zwar mit dem Verfall, aber er setzt unbemerkt ein. Für Dich und den Besitzer des Hauses hat es (vermutlich) nur den Vorteil, Schimmel und Verfall vorzubeugen. Den Geruch wirst Du vermutlich auch dann mitunter mitbekommen, wenn der Unterlieger querlüftet und Du auch Fenster offen hast. Aber besser so als SO...ich bekomme immer Hunger, wenn es nach leckerem Essen riecht.

@Blacklight030

Und die Gefahr, dass sich genau unter der Verdichtung Wasseransammlungen bilden könnten ? In welchem Zeitraum würde sich denn was schädliches bilden, falls man für sowas überhaupt eine Zeitspanne angeben kann.

@derdude222444

Spreche doch einfach mal freundlich mit Deinem Unterlieger. Gerade Küche und Bad sind in Altbauten die riskantesten Räume für das Konstrukt, wenn die Eigenlüftung der Architektur entfällt. Und SO sind diese Altbauten nun mal ausgelegt. Nicht nur wegen der Feuchtigkeit, sondern ursprünglich auch wegen der damals verbreiteten Kohleheizung auf Etage. Und daher ist es halt sinnvoll mit Gespräch und Lüftung. Riechen wirst Du aromatisches Essen auch durchs Fenster, aber versteckter Schimmel zersetzt nicht nur, sondern ist allgemein durch seine Sporen auch der Gesundheit nicht zuträglich.

@Parhalia

Wird wohl wieder darauf hinauslaufen, nachdem ich hier alles geleseen habe :D Vielen Dank für die Ratschläge

woher weißt du so genau wo der geruch durchkommt? wenn der gestank erst in den hausflur zieht könnte er doch auch durch den wohnungstür schlitz ziehen? 

wenn man die Eigene Nase in Richtung Fußleiste bewegt, und man eine Prise Spaghettie sonstwas abgekommt, weiß man dass an der Stelle was durchzieht, also geruchstechnisch ;) und es richt halt wie im Flur, aber im Rest im Wohnungflur riecht es normal, also zieht dort nichts durch die Wohnungstür

@derdude222444

in allen zimmern oder nur in der küche? die frage ist halt: wenn der altbau so löchrig ist das du das abendessen deines nachbarn richst, wie dicht sind dann die böden? hab jahre in einem altbau gelebt, die wände waren aus sandstein die decken allerdings waren nach wie vor aus holzbrettern mit bisschen putz drunter und laminat oben drauf, ob man sowas dicht kriegt..naja. würde es erstmal mit bisschen dämmwolle probieren, wenns darauf hin besser wird kannst du ja härtere kaliber aufziehen.

@zahnwehamzeh

Nur dort, wo seine Küche ist, also im darüber liegendem Zimmer. Bei den Zimmerdecken siehts hier ähnlich aus, mit Raufasertapete halt noch schön beklebt. Werde mal mit der Dämmwolle schauen, danke für den Tip

@zahnwehamzeh

Dämmwolle dämmt Wärme....wo sollte sie auch hin

@Blacklight030

dämmwolle dämmt auch gerüche, nicht ideal aber immerhin so gut um heraus zu finden ob besagte schlitze tatsächlich ursprung des geruches sind.

Bist du dir sicher, dass er was kocht? ...wann hast du ihn zuletzt gesehen?

ja, immer Sonntags, zur gleichen Zeit, wird gekocht. Und gesehen und gehört noch heute,

@derdude222444

mir ist gerade was eingefallen. Ich hab wärend des Studiums in einer WG gehaust und einer der Mitbewohner hatte Ärger weil es in seinem Zimmer nach Zigarettenrauch gerochen hat.

Da sind wir drauf gekommen: Die Heizungsrohre sind schuld. Kauf dir eine Kartusche Wärmestabiles Silikon und spritz mit etwa Druck eine kleine Menge Silikon an den Rand der Rohre am Boden rein. Das kann helfen!

@neuerprimat

Das habe ich auch schon gelesen, ist bei uns aber nicht der fall, alle Wohnungen haben eine eigene Gastherme, also haben die Heizungsrohere keine direkte Verbindung mit denen der anderen Wohnung

Was möchtest Du wissen?