Gehalt versehentlich weiterbezahlt nach Kündigung

5 Antworten

Rechtlich gesehen hast Du nicht die Pflicht, dem alten Arbeitgeber Bescheid zu geben. Jedoch musst Du jederzeit in der Lage sein, das Geld zurückzuzahlen.

Da Du also von dem Geld absolut nichts hast, kannst Du auch Bescheid geben.

Nein, behalten darfst du es nicht. Das ist Geld welches dir nicht zusteht. Also,alten AG benachrichtigen und Geld zurückzahlen.

Unbedingt den Fehler an den AG mitteilen und das zuviel gezahlte Geld nicht ausgeben. Der Fehler hat ja auch dazu geführt dass Sozialversicherung, Lohnsteuer usw usw zuviel gezahlt wurden und jetzt melden sich möglicherweise die Krankenkasse u.a. beim AG und weisen darauf hin. Wenn Du es andauernd behalten und gar ausgeben würdest könnte /würde es Dir als 'Betrug' ausgelegt darf man mal annehmen. Also ist klar was Du jetzt sofort machen musst ?

Da es sich eindeutig um ein Versehen handelt,kannst du das Geld natürlich nicht behalten, sondern den ehemaligen Arbeitgeber auf seinen Fehler hinweisen und ihm das zu viel gezahlte Geld zurück überweisen.

Nein sofort bescheid sagen und zurück geben, denn sonst kann er dich wegen unrechtmäßiger Bereicherung verklagen wenn er bock hat

Was möchtest Du wissen?