Flughafen Leibesvisitation Köln

5 Antworten

In den 70-er Jahren kam es ziemlich oft vor an der Niederländisch-Deutschen Grenze. Selbst hab ich mich da auch mal splitternackt ausziehen müssen und vielen von meinen Freunden ist das damals auch passiert. Die meisten haben es übrigens ziemlich locker aufgenommen, so nach dem Motto, dieser Zöllner hat ja nichts anderes zwischen den Beinen als ich. Angenehm ist es natürlich nicht aber ein schwerer Verstoss gegen die Privatsphäre ist es auch wieder nicht.

Du solltest dich aufjedenfall erkundigen was du mitnehmen darfst, wie viel und wie! Und auch dorthin wo du Reist, solltest du dich informieren was an deren Flughäfen gilt! In so einem Flugzeug stehen nämlich hunderte von Menschenleben im SPiel!

Na wenn das der einzige Urlaub ist den man seit Monaten plant, verzichtet man nicht so schnell darauf. Außerdem hat man ja auch einen gewissen Respekt vor der Autorität der Polizei. Ich fand es auch ok, aber halt nicht von einem Mann im Genitalbereich untersucht zu werden..

Wie bist Du denn drauf? Du würdest Dich lieber von `ner Tusse am Schniedel checken lassen? Ja, is klar ne, und es wäre Dir auch recht, Deine Freundin wird vom Jungbullen vaginal untersucht, oder was?

@winherby

Also mir ist sowas auch mal an der Grenze zu Holland passiert. Ich kann das gut nachvollziehen, schließlich gehen viele Frauen auch zu einem männlichen Frauenarzt anstelle eines weiblichen. Ich hatte aber auch nicht die Wahl, aber bei mir stand ein Polizist (m) im Hintergrund und durfte zuschauen, wie die Dame mich und meine Körperöffnungen!! durchsuchte. Bis es zum Anfassen kam, war es mir eig egal, vor wem ich mich da entblößen musste. Bei der Untersuchung war mir die Frau dann doch rechter. Aber warum durfte eigentlich eine männliche Person dabei zuschauen? Habt ihr sowas schonmal erlebt? Kann man da Ansprüche stellen?

@marleen221

Finde ich unfassbar, dass der männliche Polizist dabei war. Warum hast Du da nicht direkt protestiert? Ich denke mal, das ist rechtlich nicht ganz einwandfrei, aber schwierig, im Nachhinein zu beweisen. Ich würde auch mal vermuten, dass im entsprechenden Gesetz steht, dass die Durchsuchung selbst von einer Frau durchgeführt wird. Durchsucht hat er ja nicht. Aber normal ist das auf keinen Fall. Sicher, dass das ein Kerl war und nicht ne kurzhaarige Lesbe ohne Oberweite? Solls ja öfter geben bei der Polizei...

Ich finde das schon etwas uebertrieben.Aber 4 Dosen Rasierschaum! Haette eine volle Dose fuer eine Woche Urlaub nicht auch gereicht? LG gadus

Hallo,

worüber regst Du Dich auf?

  1. Du und Deine Freundin haben gegen die seit mehr als 10 Jahren geltenden Sicherheitsbestimmungen verstoßen. Erzähl mir nicht, ihr hättet nie etwas davon gehört oder es wäre euer allererster Flug gewesen.

  2. Wenn etwas unklar ist, wird gesucht und durchsucht.

  3. Wenn durchsucht wird, sind die Beamten in der Pflicht. Die Untersuchung muss so gründlich sein, dass eine weitere nicht nötig ist und sich Airlines, Besatzung, Passagiere und auch die Polizei wirklich sicher sein können, dass nach dieser einen Untersuchung keine Gefahr mehr von den durchsuchten Personen ausgeht.

Es geht also nicht um etwas Persönliches, sondern darum, dass die Durchsucher wirklich sicher sein müssen. Sollte trotzdem noch etwas passieren - sagen wir durch die Tat einer anderen Person -, würden sie aber selbst zum Kreis der Verdächtigen gehören (nicht genau genug durchsucht, warum nicht, wer war dabei, gab es schon einmal Auffälligkeiten, hat jemand ein gestörtes Kind-Mutter-Verhältnis usw.). Warum sollte sich das jemand, der für die Sicherheit vieler Tausend Menschen verantwortlich ist, antun?

Sieh es mal von dieser Warte aus. Und es steht euch ja frei, gegen die Behandlung eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzulegen, der auf jeden Fall nachgegangen wird (und werden muss).

Und warum willst Du Dich unbedingt von einer Frau untersuchen lassen, Du Schlingel? Würde Deine Freundin auch gerne tauschen?

Was möchtest Du wissen?