Erfahrung in der Gastronomie

Support

Liebe/r jhanssen87,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe zwei Verwndte, die in der Gastronomie gearbeitet haben. Die eine davon als Küchenhilfe. Sie sagte, bei der Zubereitung der Speisen dürfe man in dem Betrieb, wo sie gearbeitet hat, nicht zuschauen - von wegen Hygiene usw. Sie selber würde dort nie essen wollen ...

Ich denke mal, dass das Verhätlnis zwischen dir und deinem Chef nicht gut ist? Nach einmaliger Verspätung sollte eigentlich noch keine Abmahnung folgen. Natürlich ist es Rechtens und kann gemacht werden. Aber meines Erarchtens merkt man dadurch, dass das Verhätlnis zwischen dir und deinem Chef nicht das Gelbe vom Ei ist. Wegen den nicht bezahlten Stunden oder den extremen Überstunden ohne Freizeitausgleich, würde ich mich schnellsten bei meiner Kammer informieren und ggf. Beschwerden einreichen!

und was soll das bringen? es ist üblich in der gastronomie, daß überstunden geleistet werden, keine ordentlichen dienstpläne existieren und das verhältnis untereinander nicht das beste ist.

kommst du aus der gastronomie?

@rosenstrauss

Nein ,ich komme Gottseidank aus der Industrie. Kenne aber einige in dem Gastronomiebereich. Es stimmt, das viele Überstunden geleistet werden müssen, das ist auch verständlich ABER die Überstunden müssen entwerder durch Freizeit oder durch Bezahlung ausgeglichen werden.

Das ist in jedem Beruf so und ist auch nicht in der Gastronomie anders.

@stizzler

"MÜSSTEN" ausgeglichen werden, aber sie werden nicht

na dann werd doch bäcker oder friseur... wobei letzteres besser wäre.. die haben auch mitteilungsbedarf.. :)

Gleich bekommst Du die höfliche Ansage vom Support, dass es sich bei GF um eine Ratgeberseite und nicht um eine Diskussionsplattform handelt.

Ich rate Dir, nicht aufzugeben. Es gibt auch faire gastronomische Betriebe, wo sich Mitarbeiter richtig wohl fühlen. Deine hässlichen Erfahrungen kenne ich auch, aber Du musst nicht alles über einen Kamm scheren.

Das hab ich mir auch schon gedacht. Es muss ja auch gute Betriebe geben! Schade, dass es nur selten der Fall ist. Ich denke im Ausland geht kann es durchaus noch krasser abgehen.

Und man selbst kann ja mit gutem Beispiel vorangehen.

mein junge ist aus diesem grund aus seinem beruf rausgegangen.

wenn sich da nicht bald was ändert wirds wohl bald nur noch selbstbedienungsrestaurants geben

In SB-Betrieben geht es dem Personal i.d.R. auch nicht besser, denn da werden Personalkosten bewusst sehr gering gehalten.

@Nachtflug

Ach so, ich dachte, in Selbstbedienungsrestaurants stellen sich die Speisen alleine her.... :-)

@Nachtflug

ich weiß, aber dann werden alle gaststätten geschlossen. wer will unter solchen bedingungen heute noch arbeiten?

@rosenstrauss

Jeder, der auf Geld angewiesen ist! Meinst du ,das ist in anderen Branchen anders? Schau dir mal die Arbeitszeiten und Löhne von Zeitarbeitsfirmen an...

@DonRamon

Zeitarbeitsfirma = moderner Sklavenhandel

Was möchtest Du wissen?