EKST: Neuer Herd für Einbauküche in EFH

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind sofort abzugsfähige Werbungskosten, auch wenn es über 410 € netto (geringw. WG) sind. Nur warum? Wie du geschrieben hast, musste der Herd AUSGETAUSCHT werden, es war also bereits ein Herd drin, der aber zu alt/kaputt etc. war. Es wurde daher kein neues Wirtschaftsgut hergestellt, es war ein voll abzugsfähiger Erhaltungsaufwand, keine Herstellungskosten. Bis 4.000 netto sind solche Kosten immer abzugsfähig.

 

(1)

Aufwendungen für die Erneuerung von bereits vorhandenen Teilen, Einrichtungen oder Anlagen sind regelmäßig >Erhaltungsaufwand.

 

Sowie Absatz 2.

Einkommensteuerrichtlinie zu § 21 (Vermietung):

http://www.steuerlinks.de/richtlinie/estr-2005/r21.1.html

 

Keinerlei Steuer- oder Rechtsberatung, nur Informationen.

DH.

Danke für die kompetente Antwort. Ich hatte zwischenzeitlich auch mit dem Finanzamt Kontakt. Und die Sachbearbeiterin meinte auch, daß ich das sofort als Werbungskosten ansetzen kann.

musst du abschreiben, liegt über der Grenze,

Was möchtest Du wissen?