Einfamilienhaus in zwei Wohnungen trennen?

3 Antworten

Hallo,

ich braucht gar nichts umschreiben zu lassen.

Da die Wohnung im 1.Stock über einen eigenen Zugang verfügt und auch  alle anderen notwendigen Räumlichkeiten vorhanden sind,kann diese als Einliegerwohnung

ohne Probleme weiter genutzt werden.

Was ihr nur machen müßt, ist die Wasserversorgung dieser Wohnung über einen seperaten Zähler zu führen und an den Heizkörpern Meßgeräte einzubauen oder eventuell der 1.Etage eine eigene Heizung (Gastherme) mit eigenen Gaszähler zu installieren um keine Streitigkeiten bezüglich des Verbrauches aufkommen zu lassen.

Vielen Dank für Deine Antwort. 

Nur noch eine kurze Frage dazu: Lt. Internet-Recherche ist eine Einliegerwohnung eine Wohnung, die keinen direkt nutzbaren Wohnungszugang vom Freien aus hat. Ansonsten ist sie als zweite Wohnung im Wohnhaus anzusehen. 

Das zu erwerbende Haus hat allerdings einen Zugang vom Freien in die Wohnung im Obergeschoss - kann diese dann trotzdem als Einliegerwohnung deklariert werden? 

@windiii

das ist schon lange nicht mehr so.Interessant ist der Begriff ohnehin nur noch für das Mietrecht.

Vom Finanzamt werdet ihr damit als 2-Familienhaus eingestuft.

Solange ihr es vermietet und nicht als Eigentumswohnung verkauft sollte es kein Problem sein, eine Genehmigung einzuholen, sofern die Wohnung die Bedingungen einer Mietwohnung erfüllt, also separater Zugang, Fluchtwege im Brandfall, Schallschutz, etc

Die Leute die das beantworten können nennen sich Notare.

Danke für den wertvollen Beitrag!

@windiii

Noch dazu ist die Antwort falsch!

@RainerSpass

Wie auch immer - die Antwort trägt leider gerade nix zur Lösung bei! 

@windiii

Manche wertvolle Informationen kosten halt ein bischen Geld, sollte bei einem Wohnungskauf keine Rolle spielen.

@RainerSpass

:-) Das ist ja ein Spass mit Ihnen, Herr Spass!

Was möchtest Du wissen?