Dropshipping und markenrechtliche Verstöße?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es machen viele ja, nur gibt es auch sehr viele Anwälte und Kanzleien die sich spezialisiert haben auf Abmahnungen im Internet (widerlich).

Deutschland ist das Land der Abmahnungen, vor allem im Internet.

Die größte Abmahnfalle ist ein fehlendes Impressum...

Zu deinem Problem spezifisch: Das Problem ist nicht mal eine Abmahnung in erster Linie, sondern der Zoll.

Wenn du Dropshipping betreibst und als Vermittler in Deutschland tätig bist, deine Ware dann über einen Händler in China (AliExpress) nach Deutschland, Schweiz oder Österreich versendet wird, dann werden viele Pakete von unserem netten Zoll kontrolliert, vor allem aus bestimmten Ursprungsländern und China ist bekannt für seine Plagiate / Markenrechtsverletzungen.

Der Zoll kontrolliert nicht jedes Paket, doch die Zoll-Kontrolle passiert sehr schnell, sobald du sehr viele Pakete aus China an deine Kunden verschickst.

Wenn diese Pakete Markenrechtsverletzungen beinhalten, dann fällt das früher oder später auf, weil der Zoll das den ganzen Tag macht und bei Paketen aus China sogar eher darauf achtet.

Fazit: Sobald du kommerziell ein Gewerbe betreibst, egal ob als Vermittler, Affiliate oder Hersteller etc., wenn du Einnahmen daraus generierst (!) solltest du rechtskonform handeln und dich davor genau darüber informieren bzw. dich beraten lassen. Ab einem gewissen Umsatz wirst du so oder so Abmahnungen per Post bekommen :D ob diese überhaupt gerechtfertigt sind.. anderes Thema, aber sie versuchen es!


Mit freundlichen Grüßen

HouseDoktor

naja ich denke schon... außerhalb der eu ist die toleranzgrenze viel größer als z.b in deutschland... dort gibt es viel schärfere gesetzte :)

Illegale Ware darfst auch Du nicht vertreiben.
Wie kommst darauf das für dich ein Ausnahmegesetz existiert.

Ich war mir nicht sicher, ob denn dann deutsches Recht gilt, oder ob der Standort des Herstellers (China etc.) entscheidend ist.

Außerdem wäre ich ja nur als Vermittler tätig. Weder in Herstellung noch Versand beteiligt.

Darüber hinaus ist Facebook voll von Ads solcher bedenklicher Produkte.

Hauptsächlich dachte ich, wenn das so viele machen, wird es vielleicht ein Schlupfloch geben.

Naja, hat sich wohl aber dann erledigt. : )

Ja sicher ....

Was möchtest Du wissen?