Darf man ein Türschloss im Eigenheim auswechseln, nach Auszug der Frau?

5 Antworten

Bei Verkauf bei gemeinsamer Grundbucheintragung müssen alle eingetragenen Personen zustimmen. Ansonsten ist nur der einseitige Verkauf der Anteile einer Person möglich. Ein Nutzungsrecht ist für Dich und deine Besucher ohne wenn und aber möglich. Auch ein Wohnrecht steht dem nichts entgegen. Das austauschen der Schlösser darf hingegen nicht gegen dem Willen der Miteigentümerin vorstatten gehen. Dies täte die Nutzungsrechte über Maßen beschränken.

da ich so einen ähnlichen fall habe, kann ich dir folgendes hierzu sagen (ist zwar sehr komplex, hoffe dennoch, dass ich es dir richtig erklären kann). da das haus zur hälfte deiner frau gehört darfst du nach einer trennung das haus nicht komplett dein eigen nennen und damit machen was du willst. im falle einer scheidung wird vor dem richter sowieso alles geklärt, auch hauseigentum etc. einfacher wäre es, wenn sie schon seit z.b. einem jahr aus dem haus raus wäre und du in der zeit deine freundin zu dir nach hause holst, bzw. türschloss auswechselst etc. (sie hätte sich vorher mit dir abstimmen müssen, da sie das allerdings in ihrem fall getan hat, ist es wie gesagt ziemlich komplex) stell diese frage in www.123recht.net da sind teilweise anwälte, die dir das sicherlich hilfreicher beantworten können oder eben fachleute... hoffe konnte dir etwas helfen

Ich bin mir ziemlich sicher, dass man da nicht viel erzwingen kann. Ich empfehle, erst nochmal abzuwarten, bis es sich abgekühlt hat, dann nochmal umgänglich fragen, wegen Notar und wenn sie sich dann immer noch quer stellt, würde ich beim Anwalt nachhaken. Das halte ich für die richtige Reihenfolge.

Wer da ein und aus geht, geht sie nichts an, wenn es mit deiner Zustimmung ist. Aber das Schloss zu wechseln, solange ihr das Haus auch gehört ist mit Sicherheit ein no-go.

Das stimmt nicht. Er darf das Schloss wechseln.

Wenn Du allein den Kredit abzahlen musst,sollte Deine Frau einsehen, dass Du auch entscheiden darfs, wer bei Dir ein und aus geht.Ich denke, dass diese Streitereien sich irgendwann legen werden und Ihr vernünftig über das Thema reden könnt.Habt Ihr Kinder? Musst Du Deine Frau finanziell unterstützen? Versuch so ruhig wie möglich zu bleiben und lass Dich von Deiner Frau nicht provozieren. Sie darf Dir den Besuch Deiner Freundin bei Dir zuhaus garnicht untersagen. Kann es sein, dass sie Dich immer noch liebt? Sonst würde sie sich nicht so aufführen!

Oh je, meine Frau sieht gar nix ein. Ich bin der Böse weil ich ja eine andere Freundin habe. Was 20 Jahre lang schief gelaufen ist versteht sie nicht. Ich bin alleine Schuld. Kinder haben wir. Die sind schon erwachsen. Die sind im Moment gegen mich.... Jeder darf ins Haus, nur meine Freundin nicht. Die hat ihnen den Vater genommen sagen sie. Ob meine Frau mich noch liebt? Wahrscheinlich. Ich weiß es nicht.

Als ich vor ein paar Monaten mal ausgezogen war und meine Sachen mitgenommen habe meinte mein Anwalt damals das wäre nicht gut gewesen. Sie könnte jetzt sogar die Schlösser austauschen usw.

Was möchtest Du wissen?